Yves Saint Laurent Dokumentation “L’ Amour Fou”

Yves Saint Laurent – er ist eine Legende. Nicht nur, weil er den Hosenanzug für die Frau erfand.

Heute möchte ich euch den Dokumentarfilm „L’ Amour Fou“ ans Herz legen. Zu Ehren Yves Saint Laurents ist nach seinem Tod der Dokumentarfilm „L’ Amour Fou“ entstanden.

Der französische Modeschöpfer Yves Henri Donat Mathieu Saint-Laurent ist am 1. Juni 2008 verstorben. Er arbeitete für Dior und brachte mit Hilfe von Pierre Bergé sein eigenes Label “YSL – Yves Saint Laurent” auf den Markt. Mit Pierre Bergé entwickelte sich zwischen den beiden eine enge Geschäfts- und Liebesbeziehung, die sich über 50 Jahre erstreckte.

Unter der Regie von Pierre Thoretton spricht Pierre Bergé über das Leben mit dem Modedesigner und warum er sich entschieden hat, die gesamte private Kunstsammlung, die einen Millionenwert hat, nach dem Tod Laurents zu verkaufen.

In der Dokumentation wird bisher unveröffentlichtes Filmmaterial zu sehen sein – ein Film über die Höhepunkte des märchenhaften Erfolges einer großen Ikone, die für Eleganz, Mode und Haut-Couture steht.

Nowness hat einen hübschen Filmzusammenschnitt der Dokumentation zusammengestellt:

YSL: L’Amour Fou on Nowness.com.

“L’ Amour Fou”:
– Filmdauer: 98 Minuten
– Sprache: Französisch
– Untertitel: deutsch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *