Wow Gallery Berlin – Meine Bilder aus dem Selfie-Museum

Ein Ort für die perfekte Selbstinszenierung ist das interaktive Selfie-Museum in Berlin. Und da meine Tochter ihren Geburtstag gefeiert hat und sie mit ihren Teenager-Freundinnen gerne Fotos bzw. Videos macht, war es der perfekte Ort um viele originelle Aufnahmen zu machen. In der Wow Gallery stehen 25 tolle Installationen zur Verfügung, in denen man nach Herzenslust ganz viele verschiedene Bilder machen kann.

In Szene setzen kann man sich unter anderen in einem der drei (!) Bällebädern, vor bunten Neonröhren, LED-Wänden oder vor anderen ausgefallenen Kulissen. Besonders cool ist auch der abgeschlossene Raum samt Konfetti-Regen, in dem sehr viele Videos entstanden sind.

90 Minuten waren schnell um, da wir auch noch verschiedene Outfits dabei hatten. Hier seht ihr ein paar Bilder, die meine Tochter von mir geschossen hat. Meiner Meinung nach ist es den Preis absolut Wert (ich wurde nicht eingeladen, sondern habe die Eintrittskarten selber bezahlt), weil man sich hier kreativ total austoben kann. Wer es liebt zu Fotografieren, sich in Szene zu setzen und sich auszuprobieren, ist da auf jeden Fall gut aufgehoben. Wir hatten jedenfalls alle sehr viel Spaß und haben uns vorgenommen, noch einmal wiederzukommen.

Habt ihr schon einmal solch ein Selfie-Museum besucht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.