Wie viele Handtaschen brauche ich & mein neues System

meine-handtaschen-04

Nachdem ich mir nun endlich die “Lamella” von Kaviar Gauche gekauft habe und mich immer noch riesig über meinen jüngsten Taschen-Neuzugang erfreue, so könnte ich bei einem anderen Taschenmodell schon wieder zuschlagen. Ja, meine Taschensammlung erlebt gerade einen regelrechten Wellengang, denn ich habe mir Folgendes fest vorgenommen: Jedes Mal, wenn eine neue Tasche in meinen Besitz gelangt, muss eine andere dafür gehen!

Früher dachte ich, ich müsste ganz viele Handtaschen in allen möglichen Größen und Farben besitzen. Und ehrlich gesagt, weiß ich gerade auch gar nicht, wie viele Taschen ich überhaupt besitze, da sie an verschiedenen Orten untergebracht sind. Da gibt es zum einen die Mini-Bags, die sich in meinem Kleiderschrank ganz wohl fühlen und dann gibt es zum anderen noch die größeren Shopper und Shoulder Bags, die allesamt in einem extra Schrank aufbewahrt werden. Mein Mann glaubt ja eh, dass ich Shoppingsüchtig bin und findet allgemein, dass ich viel zu viele Kleidungsstücke und Taschen habe. Aber hey, für mein neues System “neu gegen alt” habe ich doch wenigstens ein kleines Lob verdient, oder? ;-)

Natürlich habe ich mir auch schon ganz oft die Frage gestellt, wieviele Taschen ich überhaupt wirklich brauche. Ganz spontan würde ich die Zahl 10 nennen, wobei ich da alle Taschentypen hinzuzählen würde: Eine Clutch, eine Bucket Bag, einen Rucksack, eine Shoulder Bag, einen Shoppper, eine Businesstasche, eine Mini-Bag, eine Fransen-Tasche usw. Aber auf jeden Fall müsste eine schwarze Tasche dabei sein, die man vielseitig einsetzen kann und die leicht kombinierbar wäre.

Auch aus Platzmangel möchte ich 5 Handtaschen, die ich schon eine Ewigkeit nicht mehr ausgeführt habe, loswerden bzw. verkaufen. Also habe ich meine 5 letzten Neuzugänge genommen und sie gegen 5 Handtaschen “ausgetauscht”. Weg soll unter anderem meine Poodle Bag, eine Tasche von Furla, eine Karl Lagerfeld Tasche, eine Clutch von Pura Lopez und eine Handtasche von Prada. Ich werde diese Taschen in einem dieser Portale anbieten und auf ein wenig Taschengeld hoffen – dann kann ich mir auch wieder eine neue Tasche zulegen. :-D

PS: Falls ihr Interesse an eine der Taschen habt, die ich verkaufen möchte, könnt ihr mir gerne eine persönliche Nachricht mit eurem Preisangebot per Email zusenden.

Wie findet ihr mein System? Und wie viele (Hand)Taschen besitzt ihr so? Mehr als 10 oder gar mehr als 20? Welche (Designer)Tasche braucht man unbedingt? Auf welche könnt ihr verzichten?

Taschen ganz oben: Natürlich behalte ich meine neue Tasche von Ralph Lauren, die ich erst vor kurzem gewonnen habe. Dafür werde ich meine Clutch von Pura López verkaufen, die ich zum Beispiel hier ausgeführt habe.

meine-handtaschen-01
Das ist meine erste Beuteltasche. Sie ist von Bruno Banani und wird gegen eine Tasche von Karl Lagerfeld ausgetauscht.

meine-handtaschen-02
Über meinen neuesten Taschenzugang, Lamella von Kaviar Gauche, freue ich mich immer noch wirklich sehr. Dafür werde ich aber meine geliebte graue Prada Tasche verkaufen.

meine-handtaschen-03
Für meine Metropolis von Furla geht meine Tasche von Poodlebag, die ich bisher nur ganz selten getragen habe.

meine-handtaschen-05
Diese rote Tasche von Paul Costelloe habe ich euch noch gar nicht vorgestellt. Sie wird gegen meine schwarze Tasche von Furla ausgetauscht.

2 Kommentare

  1. Ich bin auch Taschenverrückt und solch ein System habe ich (leider) auch. Nur nicht mit solch hübschen Taschen :-D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *