#webquirl zum Wochenstart 28.11.2016

prada-past-forward-modefilm

Das erste Adventswochenende ist vorüber, die erste Kerze vom Adventskranz wurde entzündet und Adventskalender wurden besorgt. An diesem Wochenende wurde fast die Weihnachtszeit eingeläutet, obwohl ich noch gar nicht so richtig in der Weihnachtsstimmung bin. Für meinen #webquirl habe ich euch jedenfalls wieder ein paar Links zusammengetragen, die ich ganz lesenswert und interessant fand:

Über nackte Beine im Winter
Endlich spricht es mal jemand aus: Nackte Beine im Winter sind absurde Trendphantasien. Strümpfe selbst bei Minusgraden wegzulassen, gilt als chic. Schließlich hat das Carrie Bradshaw bereits einst in “Sex and the City” so gemacht. Blasenentzündungen müssen einem da natürlich egal sein. Danke Julia Hackober für diesen Artikel und das Plädoyer für die Strumpfhose.

Alles neu im KaDeWe
Am 15. November feierte das KaDeWe die erste Etappe des mehrjährig andauernden Umbaus. Rem Koolhaas gestaltete die Rundbögen der Fenster neu, die an die Eröffnung im Jahr 1907 erinnern. Und es gibt noch mehr Shop-in-Shop-Konzepte. Es war eine riesige Feier mit prominenten Gästen. Alles Infos dazu findet ihr hier.

Die Kunst des Scheiterns
„Dieses Jahr ist scheiße, und ich habe lange gebraucht, um das einzusehen. Ich war auf einer Beerdigung, habe mich getrennt, habe einen Job verloren und keinen neuen bekommen, ich habe mich gestritten, ich habe geheult, ich war unglücklich verliebt, ich war pleite und Trump, Erdogan, Brexit, Flüchtlinge, Anschläge und überhaupt.“ Ein sehr schöner und interessanter Text von Amélie via Amazed Mag.

Über Instagram-Models
Die Autorin dieses Textes hasst dünne Instagram-Models – und schaut sie sich trotzdem immer wieder an. Warum? Das erzählt sie in ihrem Beitrag und hat dafür vier Gründe parat.

Wie finden Erwachsene Freunde?
In der Kindheit musste man nur mal seine Schaufel borgen und schon hatte man neue Freunde. Als Erwachsene ist das anders – und Freundschaften gar nicht mehr so leicht. Edition F fragt sich: “Warum ist es für Erwachsene so schwer, Freunde zu finden?” Eine Antwort und ein paar Tipps findet ihr hier.

Hipsterkrippe
Wie sähe es aus, wenn Jesus 2016 zur Welt käme? Der Vater ein Hipster, die Mutter ein Konsumopfer, die drei Weisen Amazon-Abgesandte. Interesse an einer derart modernen Krippe? Mir persönlich geht diese Variante dann doch ein wenig zu weit, aber vielleicht bin ich in diesem Punkt einfach zu konservativ. Schaut euch einmal diesen Artikel an und verratet mir, was ihr davon haltet.

Prada „Past Forward“ Modefilm
Das Konzept einer Modekollektion von Miuccia Prada erschließt sich nicht immer gleich auf den ersten Blick. Zu anspruchsvoll, immer sehr Zukunft. Die neue Saison für Frühjahr/Sommer 2017 zum Beispiel beschäftigt sich laut Designerin mit dem Ist-Zustand der Frau. Der Modefilm „Past Forward“ ist ein surrealer Stummfilm, den die italienische Designerin zusammen mit Regisseur David O’Russel präsentierte und die Mode als ein komplexes Konstrukt von Weiblichkeit zeigt. Mehr Infos dazu hat Harper’s Bazaar.

Bild: Prada

 

 

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *