#webquirl zum Wochenstart 23.05.2016

DIY Kaktustapete

Mein #webquirl hatte am vergangenen Montag eine kleine Pause eingelegt. Nicht nur weil Feiertag war, ich befand mich auch im Urlaub und habe so gut wie nicht den Computer angeschaltet. Es tat gut, einfach mal für ein paar Tage die Seele baumeln zu lassen und die Freizeit zu genießen. Diese Woche beginnt aber wie gewohnt mit einigen Links, die ich wieder für euch hier zusammengetragen habe. Viel Spaß.

Interview mit Emma Watson über ihr Plastikflaschenkleid
Sie ist nicht nur hübsch, sie engagiert sich auch für die Umwelt: Emma Watson verrät in dem Interview, warum sie auf der Met-Gala ein nachhaltiges Designerkleid trug. Hier geht es zum Interview.

Bildband Chanel Catwalk
Der Bildband Chanel Catwalk, der im Herbst bei Prestel erscheint, zollt Karl Lagerfeld Tribut und gehört schon jetzt auf meine Weihnachts-Wunschliste. Er versammelt erstmals sämtliche Schauen, die Lagerfeld für Chanel entwarf und hat dafür seltenes Bildmaterial aus Vor-Internet-Zeiten aus den Archiven geholt. Interview hat die Einzelheiten.

Weibliche Emojis: Professorin statt rosa Prinzessin
Eine Gruppe von Google-Mitarbeitern hat einen Vorschlag mit neuen Emojis beim Unicode-Konsortium, das über neue Emojis entscheidet, eingereicht. Mehr erfahrt ihr bei Jetzt.de

Germany’s Next Topmodel Finale
Es ist viel passiert in den letzten zwei Wochen. Und wer es nicht mitbekommen hat, Germany’s Next Topmodel ist nun vorbei und es gibt eine Siegerin. Wie das Finale verlief, könnt ihr noch eimal bei Spiegel Online nachlesen. Der endgültige Satz über die elfte Staffel von Germany’s Next Topmodel stand jedoch schon in der „taz“, bevor die erste Folge davon überhaupt angelaufen war. Da hatte Margarete Stokowski geschrieben: „Diese Sendung braucht keine elfte Staffel, sie braucht einen Vierzigtonner voll mit Erbrochenem von bulimiekranken Mädchen, der beim nächsten Finale vorfährt. Und ablädt.“

Die 10 einflussreichsten deutschen Instagrammer
Lifestyle-Blogger ohne Instagram? Undenkbar! Wer auf Instagram ganz vorne mitspielt und bei wem der Earned Media Value zwischen rund 470.000 und 1 Mio. US-Dollar liegt, seht ihr hier in der Übersicht.

Duftduell: Dior versus Chanel
Es ist wirklich sehr interessant, wie TV-Spots unser Kaufverhalten beeinflussen. Im Fall der beiden Düfte “Sauvage” von Dior und “Bleu” von Chanel hat der “Sauvage”-Spot ganz klar die Nase vorn. Dieser Spot zielt gekonnt auf die bewussten und unbewussten Wünsche von Männern nach Männlichkeit und Freiheit und ist daher erfolgreicher als der von Chanel. Warum genau das so ist, lest ihr hier.

1. Trailer von Mariah’s World
Alle Mariah Carey-Fans können bei acht Folgen, die jeweils eine Stunde dauern, in Mariah’s World eintauchen und sie bei ihren Vorbereitungen zu ihrer Sweet Sweet Fantasy Tour und ihre Hochzeitsplanung mit Milliardär James Packer begleiten. Klingt nach einer geballten Ladung Glamour, die man sich bei regnerischen Tagen vielleicht geben kann.

DIY: Kaktus-Tapete
Zum Schluss noch ein kleines DIY für euch: Auf A beautiful mess habe ich eine hübsche Tapete entdeckt, die man mit ein wenig Geduld selber gestalten kann, siehe Bild im Header. Ausgefallen und originell und hey, der Kaktus ist schließlich die neue Ananas!

Bild ganz oben: A BEAUTIFUL MESS

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *