#webquirl zum Wochenstart 20.02.2017

ASOS Made in Kenya

Es ist Montag und ich präsentiere euch in meinem kleinen, wöchentlichen #webquirl wieder eine bunte Mischung verschiedener Links mit Beiträgen, die mich in der vergangenen Woche interessiert haben. Viel Spaß dabei:

Michael Kors schickt erstmals Größe 44 auf den Laufsteg
Vielleicht ändert sich doch bald etwas am Ideal des dünnen Topmodels: Michael Kors hat Ashley Graham für die New York Fashion Week gebucht. Sie ist das erste Plus-Size-Model in einer Show des Designers. Hier geht es zum Artikel. Und dann kann man fast nicht glauben, was für Kommentare man unter dem Artikel lesen kann.

ASOS Made in Kenya
Aus der Subkollektion ASOS Africa wurde nun ASOS Made in Kenya und feiert unter diesem Namen ihr neues Comeback. Einheimische Grundschulkinder in Kenya zeichnen verschiedenen Motive, die in die Designs einfließen (siehe Bild oben). Tropische Blumenmuster, Fantasiewesen und leuchtende Farben. Außerdem wird die Kollektion in Zusammenarbeit mit einer kenianischen Textilwerkstatt produziert, die faire und sichere Arbeitsbedingungen bietet. So investiert ASOS ein wenig in nachhaltige Kleidung. Die ASOS Made in Kenya Kollektion ist ab März im ASOS Onlineshop* in der Kategorie Eco Edit erhältlich.

Neue Kollektion: KDG x Jane Wayne
Sarah und Nike von This is Jane Wayne haben sich mit Kauf Dich Glücklich zusammengetan und eine Kollektion mit dem Namen „Bonjour Simone“ entworfen. Ab dem 1. März ist die Kollektion im Handel, auf die ich sehr gespannt bin.

Kauf Dich Glücklich X This is Jane Wayne from Kauf Dich glücklich on Vimeo.

Expectation vs. Reality
Dass nicht alles immer so wunderschön aussieht, wie es auf Bildern scheint, dürften wir alle wissen. Wie frustrierend es auf Reisen aber sein kann, wenn sich die leeren, weißen Traumstrände von Instagram als überfüllter Touri-Hot-Spot entpuppen, oder wie eine idyllische Szenerie eigentlich mit Müll und Beton umringt ist, hat die liebe Mia hier mit ihren eigenen Erfahrungen gezeigt. Danke fürs Teilen.

Edeka-Spot “Eatkarus”
Gewiss habt auch ihr schon den aktuellen Werbespot “Eatkarus” von Edeka gesehen. Inmitten einer fantastischen Märchenwelt mit lauter kugelrunden Menschen, die grauen Schleim essen, träumt der kleine Junge “Eatkarus” vom Fliegen. Der Spot hat erneut hohes Viral-Potential, doch die Kritiker lauern schon an der Ecke. Hier gibt es weiter Infos dazu und wer den Spot noch nicht kennt, kann ihn sich hier erst einmal anschauen:

 

 

Bild Header: ASOS
*Affiliate Link

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *