#webquirl zum Wochenstart 19.09.2016

zalando-this-is-now

So schnell ist schon wieder eine Woche um. Ich genieße noch die letzten warmen Sonnenstrahlen mit luftigen Outfits und fange aber dennoch schon jetzt an, meine Kleidungsstücke für den Herbst herauszusuchen. Für den Start in die neue Woche habe ich euch wieder ein paar interessante und witzige Links in meinem Webquirl zusammengetragen. Viel Spaß.

Das Elend des schnellen Konsums
See now, buy now? Die Mode verrennt sich gerade in eine Instant-Idee. Dabei ist das nur ein allzu plumper Trick. Ein Essay von Alfons Kaiser.

Zalando Kampagne „This is Now“
Für die neue Zalando Kampagne stehen Veronika Heilbrunner, Elisa Sednaoui Dellal, Joséphine de La Baume und Saskia de Brauw vor der Kamera. Sie zeigen ihre Styles, die man natürlich auch gleich nachshoppen kann. Hier geht es zum Shop.

Lebst du noch oder überlegst du schon?
Habt ihr schon den neuen Ikea Katalog durchgeblättert? Ein wenig gemein und nicht an allen Stellen gerechtfertigt (Ikea macht nämlich wirklich viel für geflüchtete Menschen) schreibt Kersten Augustin dem Ikea-Chef Ingvar Kamprad, was er von dem neuen Katalog hält. Sehr gut geschrieben, denn ich musste wirklich lachen. Hier entlang.

Niemand hat die Absicht, Elternvertreter zu werden
Meinen ersten Elternabend für dieses Schuljahr habe ich bereits hinter mir – zum Glück. Denn lange auf unbequemen Stühlen sitzen, gekonnt Interesse vortäuschen und immer eine Antwort parat haben, auch wenn man gerade nicht zugehört hat, erfordert höchste Konzentration. Wie man den Elternabend gekonnt bewältigt, ohne am Ende auch noch ein Amt aufgedrückt zu bekommen, darüber schreibt Christian Hanne auf dem Blog Familienbetrieb. Ich habe herzlich gelacht.

#PANTYCHALLENGE
Gefährliches Halbwissen macht sich breit, versteckt sich hinter Challenges und basiert auf falschen Informationen!
Warum Frauen und ihre Vagina nicht in Schablonen gepresst werden sollten und ein trockener Schlüppi alles andere als gesund ist, darüber schreibt heute Anna Frost auf ihren Blog. Sehr erschreckend!

Mit bedacht einkaufen
“Der September, oder La Rentrée, wie die Franzosen die Zeit so schön als „Heimkommen“ bezeichnen, ist auch eine Fashion-Wiedergeburt. Man hat die Sommerkleider leid, investiert in die neuen Herbst/Winter Looks. Vogue & Co inspirieren uns mit ihrem September Issue und die Fashion Weeks gehen einmal um die Welt.” Hier schreibt Tana-Maria auf The Random Noise, wie man im Zeitalter der leichten Verfügbarkeit bedacht einkauft.

Instagram: Like doch mal
“Der Weg zum Instagram Like eines Bildes erscheint ein wirklich elendiger Weg zu sein. Bei vielen erscheint es ganz einfach, sie erreichen mit einem Bild jede Menge Likes, tausende Likes um es genauer zu sagen.” Caroline fragt sich auf ihrem Blog Modesalat, warum das Liken auf Instagram so “schwierig” erscheint. Hier entlang.

Video: The Realest Real
Im Netz da sind die Leute ungewöhnlich offen: Sie schreiben Dinge, die sie so gar nicht meinen, veröffentlichen Bilder, die sie sich niemals an die Wand hängen oder gar der Großmutter schicken würden. Auch Gefühlsbekundungen und Wünsche werden im Netz gerne einmal überzeichnet. Die Modemarke Kenzo hat sich daraus für ihren aktuellen Kampagnenfilm bedient und auf fast schon surreale Weise aufgezeigt, was diese Wünsche eigentlich bedeuten würden. Film ab!

 

 

Bild ganz oben: Zalando, Video: Kenzo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *