#Webquirl zum Wochenstart 10.10.2016

topsop-berlin

Da letzte Woche Montag ein Feiertag war, habe auch ich mich einmal zurück gelehnt und nicht an meinem wöchentlichen #webquirl gearbeitet. Dennoch habe ich ein paar interessante und lesenswerte Links gesammelt, die ich euch heute nun wieder wie gewohnt präsentieren möchte. Viel Spaß dabei.

Curvy Supermodel
Anfangen möchte ich mit einem sehr schönen Text von der lieben Luciana, die einmal die neue Sendung “Curvy Supermodel“ sehr treffend zusammengefasst hat. Auch ich habe die neue Sendung auf RTL2 gesehen und sehe es wie Lu: “JEDER Körper ist schön und jeder sollte das Recht haben, sich schön zu fühlen.” Hier kommt ihr zu dem Beitrag.

Foto Credit
Vielleicht ist dieser Beitrag ganz interessant für die Fotografen unter euch: Ein Berufsfotograf macht Bilder, sein Auftraggeber bezahlt ihn dafür und stellt die Fotos auf seine Website. Wer die Fotos geknipst hat, schreibt er allerdings nicht dazu. Ist er dazu verpflichtet? Hier bekommt ihr die Antwort.

Topshop in Deutschland
Topshop eröffnet erste Läden in Deutschland – und zwar in Berlin und Oberhausen. Die Sachen der englischen Marke Topshop konnten wir bisher nur online und auf Zalando shoppen, doch nun eröffnen endlich die ersten Läden offline. Wo? Der Berliner-Shop entsteht am Alexander Platz in der Galeria Kaufhof und der andere im Oberhausener Centro.

Editorialistas teilen gegen Blogger aus
In den vergangenen Tagen gab es in der Bloggerwelt wieder viel Lästereien: Man dachte, der Kampf zwischen Online und Print, zwischen klassischen Medien und Blogs sowie Influencern und Social-Media-Stars sei beigelegt, das Geschäftsmodell nach Jahren harter Arbeit etabliert, eine friedliche Koexistenz nebeneinander sei möglich – und schwupps, teilt die wichtigste Modeinstitution der USA, die amerikanische Vogue, aus dem Nichts, Backpfeifen aus. Journelles hat alles zusammengefasst.

Mode von Billigketten sind meist gesünder?!
Gift in Kleidung ist dem Gesetzgeber ziemlich egal. Es gibt kaum Regeln und Kontrollen. Umweltschützer wollen das ändern. Doch ausgerechnet Luxusmarken reagieren anders, als ihr Ruf vermuten ließe. Ein Text von Michael Gassmann, der zum Nachdenken anregt.

Bloggen 2010 vs. Bloggen 2016
Weil ich meine Liebe zu Mode mit anderen Menschen teilen wollte, habe ich damals, vor knapp 6 Jahren, angefangen zu bloggen. Wie viele andere Bloggermädels musste ich damals jedem erst einmal erklären, was ich da im Internet überhaupt mache und warum ich mich in meinen Lieblingskleidungsstücken ablichte. Was sich zwischen 2010 und 2016 so alles im Internet und in der Modebranche verändert hat, hat Sarah von JosieLoves hier mit einigen anderen Bloggerinnen aus deren persönlichen Blickwinkeln zusammengefasst.

Mode aus gezüchteter Haut
Was für mich irgendwie krank anhört, ist für Designerin Tina Gorjanc etwas ganz revolutionäres: Sie hat ein Patent angemeldet, mit dem sie die Haut eines Kollegen züchten kann um Lederjacken daraus zu schneidern. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Happy Birthday ‚Knot Bag‘
Ein Kultlabel italienischer Handwerkskunst feiert Geburtstag. Das Modehaus Bottega Veneta, 1966 in Vicenza gegründet, verführt seit nunmehr 50 Jahren mit feinstem Lederhandwerk. FashionInsider hat gratuliert und zeigt viele Bilder der hübschen ‚Knot Bag‘.

Crazy 3D Tattoos
Am Ende habe ich noch 25 Bilder für alle Tattoo-Freunde gefunden: Schaut euch einmal diese verrückten 3D Tattoos an, die wirklich unglaublich aussehen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *