#webquirl zum Wochenstart 03.04.2017

GlamourSister webquirl

Montag ist mein #webquirl-Tag und das bedeutet für mich, dass ich wieder ein paar Links mit euch teile, die mich die vergangene Woche interessiert haben. Hoffentlich gefällt euch meine bunte Mischung der verschiedenen Artikel, die euch unterhalten und vielleicht auch informieren sollen. Viel Spaß damit.

Wie der Brexit unseren Shoppingalltag beeinflussen könnte
Der Brexit wurde Realität, denn die britische Premierministerin Theresa May unterschrieb am vergangenen Dienstag den Brief an die Europäische Union, in dem der EU-Austritt Großbritanniens beantragt wurde. Doch was bedeutet es für uns, wenn der Brexit erst einmal richtig vollzogen wurde? Wird das Shoppen bei Asos & Co. dann teurer und was ist mit der Londoner Fashion Week? Einen Blick in die Glaskugel wirft für uns Refinery29.

Camwoman – Der Fotografie Onlinekurs für Frauen
Die liebe Patricia hat ein wunderbares und zugleich spannendes Projekt fertig gestellt: Camwoman – der Fotografie Onlinekurs für Frauen. Wenn ihr eine Spiegelreflexkamera habt, ihr aber mit den Begriffen Blende, Belichtungszeit und ISO nicht viel anfangen könnt und ihr endlich einmal das Beste aus euren Fotos heraus holen wollt, dann schaut doch mal hier vorbei. Hier könnt ihr den Kurs buchen und ich glaube fest daran, dass ihr danach noch mehr Spaß am Fotografieren haben werdet als vorher.

Wie Instagram Trends ruiniert
Wir kennen das doch gewiss alle: Wenn wir ein bestimmtes Objekt der Begierde zu oft sehen, dann werden wir es schnell überdrüssig. Da uns Instagram täglich mit vielen Bildern überflutet, sehen wir auch oft immer wieder die gleichen Sneaker und Handtaschen. Da kann schnell ein Trend nach hinten losgehen, oder etwa nicht? “Insta-Werbung verleidet kritischen Modefans einfach alles”, findet zumindest Julia Hackober. Was sagt ihr dazu?

Selfie-Stick und Social Media machen Millennials zu Narzissten!?
“Bei den Millennials handelt es sich um die erste Generation der sogenannten Digital Natives, die zwischen 1981 und 1998 geboren wurden und mit Smartphone, Tablet und Co. groß geworden sind. Der Studie zufolge ist es die häufige die Nutzung eben dieser Technologie, die aus der jungen Generation eine “Generation Narzissmus” macht. Deutsche Millennials seien um 13 Prozent narzisstischer veranlagt als ältere Generationen.” Hier könnt ihr den Artikel weiterlesen.

S.Olivers Mega-Event: Wie hoch ist der Social Media-Buzz?
“Live Stream, Blogger, Promis, fast 2000 Gäste. Die S.Oliver-Group hat seine ursprüngliche B2B-Veranstaltung Real Stars genutzt, eine „See Now, Buy Now”-Kollektion auf den Markt zu bringen – flankiert mit einem stringenten Marketingplan, der Aktionen am Point of Sale und vor allem Postings in den sozialen Medien umfasst. Es ist sicherlich eines der größten Marketing-Investments des Unternehmens.” Was es gebracht hat, könnt ihr hier nachlesen.

Warum der digitale Schwanzvergleich nicht glücklich macht
Wir alle sehen die Posts unserer Freunde und Arbeitskollegen auf Facebook, Instagram und Co. Schnell fangen wir an, uns zu vergleichen – aber macht das Posten, Lesen und Vergleichen dauerhaft glücklich? Hier geht es zu einem lesenswerten Artikel über dieses Thema.

110 Jahre KaDeWe & 10 Fakten
Das berühmteste Kaufhaus Berlins wurde tatsächlich 110 Jahre alt. Das Warenhaus am Wittenbergplatz zieht immer noch sehr viele Touristen an und gilt als eines der Hauptattraktionen in Berlin. Hier findet ihr die zehn interessantesten Fakten aus der bewegten Geschichte des Hauses. Bitte hier entlang.

Was man beim Sylt-Urlaub trägt
Stil-Frage: Alles schicki, oder was? Sie sind eine ganz besondere Spezies, die Teilzeit-Sylter – und große Modekenner. Oder? „Gala“-Modechef Marcus Luft hat uns die fünf wichtigsten Typen einmal genauer angeschaut. Schaut mal hier.

Ich trinke keinen Alkohol mehr. Warum ist das ein Problem?
Autorin Nadja Kupsa trinkt seit einigen Monaten keinen Schluck Alkohol mehr. Was sich genau verändert hat und welche Probleme damit hergehen, hat sie hier einmal niedergeschrieben.

Über das Absetzen der Pille
Hormone, Thrombose, komisches Gefühl: Immer mehr junge Frauen setzen die Pille ab – auch ohne Kinderwunsch. Risiko Pille: Hauptsache, raus – aber ist das eine gute Entscheidung? Hier gelangt ihr zu dem interessanten Beitrag.

Ich wünsche euch allen einen schönen Start in die neue Woche.

 

 

Foto: ©iStock.com/patat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *