#webqirl zum Wochenstart 14.03.2016

Lourdes Leon modelt für Stella McCartney Duft Pop

Eine neue Woche beginnt und hoffentlich auch mit frühlingshaften Temperaturen. Bis die Sonne sich jedoch zeigt, könnt ihr einige Links in meinem #webquirl anklicken, die ich euch hier zusammengetragen habe. Mit dabei Interessantes von Naomi Campbell, Lourdes Leon und Stella McCartney sowie einige Einblicke verblüffender Special Effects großer Kinofilme.

Edited the label Store Berlin
Am 18. März eröffnet endlich auch in Berlin einen Edited the label Store. In der Münzstraße 22 in Berlin-Mitte kann man nicht nur die gesamte Edited Kollektion shoppen sondern auch Accessoires diverser Labels wie Rebecca Minkoff oder Elizabeth and James.

Mehr Erfolg auf Facebook
Auf allfacebook.de wird über eine Auswertung von rund 1 Milliarde Facebook Posts berichtet. Hier findet man Tipps, wann die beste Zeit für Facebook-Beiträge ist, wie sich die Länge der Beiträge auswirkt und was Hashtags bringen. Sehr interessant und einen Klick wert.

Lourdes Leon modelt für Stella McCartney
Neben Model Kenya Kinski-Jones, Sängerin Claire Boucher und Schauspielerin Amandla Stenberg ist auch Madonnas Tochter Lourdes Leon das Werbegesicht für den neuen Duft POP von Stella McCartney. Es ist der erste große Modeljob für Lourdes, der gewiss nicht der letzte bleiben wird. Der blumig-holzige Duft POP soll am 18. März zunächst in den USA herauskommen und im Juli dann auch bei uns erhältlich sein. Siehe Bild (@Stella McCartney) ganz oben.

Dries Van Noten im Interview
Wer mehr über den belgischen Designer Dries Van Noten – der einst festes Mitglied der Antwerp Six war – wissen möchte, sollte sich das Interview mit der New York Times ansehen:

Naomi Campbell – Bildband feiert 30 Jahre Supermodel
Für mich ist und bleibt Naomi Campbell eines der größten Supermodels. Sie war das erste farbige Model auf dem Cover der französischen “Vogue” und blickt nun schon auf 30 Jahre Erfahrung im Modelbusiness zurück. Jetzt feiert der Taschen Verlag mit den schönsten Bildern die wunderhübsche Frau. Für 1.500 Euro findet man auf 496 Seiten mit Begleitband (368 Seiten) Werbefotos, Magazin-Covern und nie zuvor veröffentlichte persönliche Schnappschüsse des Supermodels. P.S. Für diesen Preis ist das Buch sogar von Naomi Campbell persönlich signiert. Hier gibt es mehr Infos zum Buch und hier ein paar Infos vom Stern.

Movie Special Effects
Dass in Filmen und TV-Produktionen nicht alles echt ist, wissen wir alle. Doch das es im Hintergrund manchmal so unspektakulär aussieht, hat mich dann doch überrascht. Hier seht ihr ein paar Bilder, wie es hinter den Kulissen zuging, bevor sich die Special Effect-Spezialisten ans Werk gemacht haben.

Naomi Campbell weint für Anohni
Bleiben wir noch einmal bei Naomi Campbell: Das Topmodel ist das Gesicht des neuen Clips zu Drone Bomb Me von Anohni, in dem sie sich von ihrer emotionalen Seite zeigt. Hier seht ihr das politische Klagelied und eine Naomi, wie man sie so noch nicht gesehen hat:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *