Über Frauen und (auch meine) Schuh-Fehlkäufe

Mein persönlicher Schuhfehlkauf

Frauen reden gerne über das Thema Schuhe. Wir erzählen unseren Freundinnen, was wir uns für ein neues tolles Schuhpaar erst letztens gekauft haben. (Warum wir uns so viele Schuhe kaufen und sie lieben, darüber habe ich erst letztens berichtet.) Aber über ein Thema reden Frauen eher ungern. Nämlich über das Thema Fehlkäufe. Schuh-Fehlkäufe.

Ich glaube, jede Frau kennt dieses Gefühl, die teuren und unbenutzten Schuhe, die schon seit langer, langer Zeit im Schrank stehen, endlich einmal ausführen zu müssen. Schließlich war man doch im Geschäft, als man die Schuhe anprobierte, so begeistert von diesen super schicken Schuhen.

Da gibt es die auffälligen, extravaganten Schuhe, zu denen kein Outfit passt – aber irgendwann kommt bestimmt der Moment, an dem wir sie einmal tragen können. Die High Heels von Louis Vuitton, bei denen der Absatz so hoch ist, dass wir in ihnen nicht richtig laufen können – aber sie waren doch um 50% reduziert. Oder die wunderschönen Leo-Pumps, die aber eine Nummer zu klein sind – es war aber das letzte Paar.

All diese Schuhe sind ungetragen und lagern in der Schuhbox im Schrank. Na, kommt euch das alles bekannt vor?

Mein persönlicher Schuh-Fehlkauf

Bei mir ist dieses Paar Schuhe (Bilder) ein Fehlkauf gewesen. Insgesamt habe ich zwei Schuhpaare, die ein absoluter Fehlkauf waren. Diese bunten Stilettos jedenfalls haben mir im Laden super gut gefallen. Ich habe sie mir vor fünf Jahren (!) aus Amerika mitgebracht. Zu Hause angekommen, habe ich die Schuhe in den Schrank getan und von da an liegen sie nun. Wenn ich mir die Schuhe jetzt anschaue, frage ich mich, was mich damals geritten hat diese Schuhe zu kaufen – denn jetzt gefallen sie mir überhaupt nicht mehr.

Auch quälen wir unsere Füße, nur um unsere Lieblingspumps tragen zu können. Die Industrie weiß von unserem Problem. Es gibt Einlegesohlen, die das Tragen solch hoher High Heels angenehmer machen. Diese hohen Absatzschuhe werden von uns so selten getragen, dass wenn wir sie dann doch einmal anziehen, unser Partner der Meinung ist, wir hätten uns (schon wieder) ein neues Paar Schuhe zugelegt.

Ja, man möchte nur ungern zugeben, dass man viel Geld für ein Schuhpaar ausgegeben hat, welches man aus irgendeinem Grund nicht mehr anziehen möchte oder kann.

Die Schuhe können wirklich nichts dafür, dass sie so toll aussehen oder aussahen und wir sie unbedingt haben mussten. Aber wer jetzt über uns Frauen schmunzelt, dem sei gesagt, Schuhfehlkäufe passieren jedem! Selbst euch Männern.

1 Kommentar

  1. Ich habe ein paar Riemchenschuhe, die stehen schon seit zwei Sommern im Schrank, weil ich von den Riemchen Druckstellen bekomme. Schade, die sehen so toll aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *