TV-Tipp: “Haarscharf”- Frisuren im Pop am 10.10. auf ARTE

TV-Tipp Haarscharf Frisuren im Pop auf ARTE

Wenn es um unsere Haare geht, dann ist jeder Mensch anders. Es gibt unzählige verschiedene Arten, seine Haare zu stylen. Haare sind Ausdruck, wer wir sind, was uns prägt und was wir sein wollen. Ich frisiere mich, also bin ich!

Ob Rockabilly, Mod, Hippie, Rastafari oder Punk – der Haarschnitt verrät viel über die Identität und Weltanschauung eines Menschen. Jede Jugendbewegung besaß von den 60ern bis in die 80er Jahre ihren ganz eigenen rebellischen Haarschnitt, der auch die jeweilige Lebensphilosophie zum Ausdruck brachte – angefangen bei den Rastafaris mit ihren Dreadlocks, über Punks, Rapper bis hin zur New-Wave-Bewegung.

Bis heute haben Frisuren eine politische Dimension, dabei ist erlaubt, was gefällt. Von der berühmten Rocker-Tolle der 50er Jahre bis zum Everything goes von heute: die Dokumentation zeigt, dass Frisuren auch im Zuge der Globalisierung ihre politische Aussagekraft nicht verloren haben.

Wer sich also ein wenig in Geschichten in Sachen “Haare” interessiert, der sollte sich die einstündige Dokumentation von Marc-Aurèle Vecchione nicht entgehen lassen.

ARTE zeigt die Dokumentation „Haarscharf!“– Frisuren im Pop am 10. Oktober 2015 um 23.00 Uhr. Frankreich 2014, 52 Min.

 

Bild: ARTE TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *