Tauschen statt neu kaufen – Heute ist Kauf-Nix-Tag!

Tauschen statt neu kaufen Heute ist Kauf-Nix-Tag

Nachdem gestern der „Black Friday“ zelebriert wurde, wo viele (Online-)Shops mit verlockenden Rabatten und Schnäppchen zum Einkaufen animiert haben, steht heute alles unter dem Motto „Tauschen statt Kaufen“, denn heute ist der „Kauf-Nix-Tag“.

Der „Kauf-Nix-Tag“ (englisch: „Buy Nothing Day“) ist ein konsumkritischer Aktionstag am letzten Samstag im November, bei dem gegen „ausbeuterische Produktions- und Handelsstrategien internationaler Konzerne und Finanzgruppen“ protestiert werden soll. Mit dem eintägigen Konsumverzicht soll ein Zeichen gesetzt werden und zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten und die teilweise drastischen, weltweiten Auswirkungen angeregt werden.


Ich finde, dass das eine großartige Aktion ist und ich werde heute mal über mein Kaufverhalten nachdenken und kein Geld für Klamotten ausgeben. Den heutigen Tag werde ich nutzen und meinen Kleiderschrank ausmisten. Und vielleicht bleibt noch Zeit, um die einzelnen Sachen zu fotografieren und sie anschließend auf die Onlineplattform Kleiderkreisel einzustellen. Denn hier können alle, die Teil der Protestbewegung sein wollen, aber dennoch unbedingt ein neues Kleidungsstück oder Accessoire ergattern möchten, Sachen tauschen statt kaufen. Wenn man sich dort auf ein passendes Gegenstück geeinigt hat, kann man ganz leicht Artikel mit anderen Personen tauschen, ohne dabei einen Cent bezahlt zu haben. Dank dieser digitalen Vernetzung ist die Reichweite viel größer, als bei diversen lokalen Kleidertauschpartys, welche ich immer sehr gerne besuche.

Sophie Utikal, Gründerin von Kleiderkreisel, sagt dazu: “In unseren Kleiderschränken häufen sich Berge ungenutzter Kleidung, während wir immer weiter kaufen und kaufen. Statt neu zu kaufen und die Waren-Produktion anzukurbeln, regen wir dazu an, Ungenutztes weiter zu verwenden und so der Kleidung eine neue Geschichte zu geben.”

Mit 7,8 Millionen verfügbaren Artikeln ist die Tausch-Plattform Kleiderkreisel der größte digitale Kleiderschrank Deutschlands. Meiner Meinung nach sind Tauschbörsen, egal ob sie online oder offline sind, eine tolle Art, um stilvoll gegen Verschwendung vorzugehen und für neuen, sozialen Konsum zu kämpfen.

Auch wenn der heutige Tag zum Nachdenken animiert, bleibt natürlich die Frage, ob ihr tatsächlich nachhaltigen Konsumverzicht übt, oder einfach nur entsprechende Einkäufe lediglich auf morgen verschiebt. Dennoch glaube ich, dass dieser Tag etwas bei uns bewirkt. Wir müssen einfach lernen umzudenken, auch wenn es mit nur einem Tag im Jahr anfängt. Und wer weiß, vielleicht tausche ich ja mit einer von euch bald meine Sachen – seid ihr dabei?

Kleiderkreisel_Infografik

Bilder: Kleiderkreisel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *