Serie Kleid maßgeschneidert für Marie vom Label Chalotte Pulver – Teil 2 Maße festlegen

Der Schnitt meines Kleides

Darstellung vom Schnitt meines Kleides

Für mein geplantes Sommerkleid, welches ich mir von Charleen vom Label Chalotte Pulver Schneidern lasse, brauchten wir natürlich auch meine richtigen Maße. Der Schnitt des Kleides steht schon fest (siehe Bild oben) und damit das Kleid auch perfekt an mir sitzt, muss Charleen natürlich noch meine genauen Körpermaße wissen.

2. Schritt: Maße festlegen

Das richtige ausmessen für ein maßgeschneidertes Kleid ist unumgänglich. Klar, sonst wäre es ja auch nicht Maß-geschneidert ;-) Für das richtige ausmessen der Körpermaße gibt es Richtlinien, an die man sich unbedingt halten sollte, denn genaues Maßnehmen ist sehr wichtig.

Am Besten ist es, wenn man die Maße am Körper in Unterwäsche oder im Body misst, denn so kann das Maßband direkt am Körper anliegen. Abgemessen wird in gerader und entspannter Haltung. Am Besten ist es, wenn man beim Abmessen Hilfe von einer anderen Person bekommt – dann wird es genauer.

Gemessen wird immer an der (ich sags jetzt mal so wie es ist) dicksten Stelle der Taille, Hüfte und Brust. Dabei wird das Maßband waagerecht und ohne zu schnüren an der stärksten Stelle umgelegt und gemessen. Charleen brauchte meine Maße von meinem Brustumfang, meinem Taillen- und Hüftumfang. Eine einfache Darstellung zur Körperabmessung habe ich bei Heine.de gefunden (siehe Abbildung unten).

Nun hat man die genauen bzw. reinen Körpermaße, aber damit man sich in dem Kleid auch bewegen kann (man steht ja nicht nur da, sondern bückt sich auch mal), wird eine Bequemlichkeitsweite für den Bewegungsspielraum am Stoff dazugerechnet. Bei meinem Sommerkleid sind es ca. 1 cm (die dazugerechneten Maße der Bequemlichkeitsweite hängen auch vom Stoff ab – ist das Material elastisch oder nicht).

Nachdem Charleen meine Maße notiert hat, geht es nun auf die Suche nach einem tollen Stoff für mein Kleid. Eine bestimmte Farbe habe ich immer noch nicht ausgewählt. Wahrscheinlich muss ich das Muster oder/und die Farbe einfach sehen. Der Stoff muss mir einfach gefallen und wahrscheinlich werde ich mich dann spontan entscheiden. Aber was ich letztendlich kaufen werde, darüber halte ich Euch auf den Laufenden…

Habt Ihr vielleicht eine Idee oder einen Vorschlag, welche Farbe oder welches Muster für mein Kleid perfekt wären?

1. Körperhöhe – Ohne Schuhe vom Scheitel bis zur Sohle messen.
2. Brustumfang – Waagerecht über die stärkste Stelle messen.
2a. Unterbrustumfang – Waagerecht am unteren Brustansatz messen.
3. Taillen-/Bundweite – An der stärksten Stelle um die Taille messen.
4. Hüft-/Gesäßumfang – An der stärksten Stelle über das Gesäß messen.

Charleen beim Ausmessen meiner Maße

Charleen beim Ausmessen meiner Maße

Hier seht Ihr noch einmal die einzelnen Schritte zu meinem Chalotte Pulver Sommerkleid:

1. Schritt: Schnitt festlegen

5 Kommentare

  1. Ich würde einen Stoff mit Muster nehmen. Ein einfarbiges Kleid ist doch irgendwie langweilig, oder?

  2. Ein Stoff mit Blumenprint ist doch im Sommer schön. Dein ausgewählter Schnitt gefällt mir, da würden doch Blumen toll dazu passen.

  3. Ich würde etwas neutrales nehmen. Es passt dann zu allem und du kannst es leichter kombinieren. Ein rotes Kleid ist doch viel zu dominant. Viel Spaß!

  4. Also ich stehe ja total auf rot! Auf jeden Fall sollte es eine auffällige Farbe sein – sommerlich halt! ;) Viel Spaß beim Suchen und Finden…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *