Psychologie der Schuhe: Kann man einzelne Charaktereigenschaften an den Schuhen ablesen?

Psychologie der Schuhe

Vor einigen Tagen hatte ich eine Infomail in meinem virtuellen Postfach, die mich ein wenig zum Schmunzeln brachte: Eine Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling hat unter 423 deutschsprachigen Singles herausgefunden, dass Schuhe einen großen Einfluss darauf nehmen, wie Andere uns wahrnehmen.

Da ich mich sehr oft mit dem Thema “Schuhe” befasse, habe ich schon viel davon gehört und gelesen und so ist diese Umfrage für mich nichts Neues. Dass man sehr viel über Jemanden erfahren kann, wenn man sich die Fußbekleidung genauer anschaut, sollen wissenschaftliche Studien sogar belegt haben. Tatsächlich soll man sogar einzelne Charaktereigenschaften, ob eine Person abenteuerlustig oder zielstrebig ist, an ihnen ablesen können.

Natürlich sind Schuhe ein Ausdruck der Persönlichkeit und ein Statement. Charaktereigenschaften, die dem Träger bestimmter Schuhe gern unterstellt werden, werden ganz nach dem Motto „Zeig mir deine Schuhe, und ich sag dir, wer oder wie du bist“ in bestimmte Schubladen gesteckt. Aber spiegelt sich die Seele eines Menschen tatsächlich an seinen Schuhen, bzw. an seinem Äußeren wider?

Ich möchte euch einmal von einer Situation erzählen, die meine Einstellung anderen Personen nach ihrem Äußeren zu beurteilen für immer verändert hat: Während meiner Ausbildung vor knapp 11 Jahren zur Hotelfachfrau habe ich auch eine gewisse Zeit an der Rezeption gearbeitet. Ein Mann mit abgelaufenen Schuhen, schmuddeliger Kleidung und einer ALDI-Tüte in der Hand setzte sich in die Lobby des 5-Sterne Hotels und fing an, eine Zeitung zu lesen. Meine vorgesetzte Mitarbeiterin ging zu diesem Mann hin und bat ihn, das Hotel zu verlassen. Sie hatte den Anschein, dass der Mann, der wie ein Obdachloser gekleidet war, sich nur so im Hotel aufhalten wollte. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Mann nur auf seine Frau und auf seine Tochter gewartet hat, die die Suite noch nicht verlassen hatten. Er checkte aus und bezahlte mit einer schwarzen American Express Karte.

Seit diesem Tag, urteile ich nie wieder Menschen nach ihrem Aussehen. Wenn man unbekannte Menschen nämlich nur nach seinem Äußeren beurteilt, kann man ganz schnell – so wie meine damalige Kollegin – ins Fettnäpfchen treten.

Klar tragen wir Schuhe, um etwas darzustellen – was wir sind, oder was wir gerne sein möchten. Das gewählte Schuhmodell soll zum Outfit passen, es soll unsere Gefühle unterstreichen oder auch einen bestimmten Zweck erzeugen. Aber wir treffen täglich auf so viele unbekannte Menschen, die vielleicht doch ganz anders sind, als wir glauben.

Während laut der eDarling-Umfrage 64% der Frauen der Meinung sind, am Schuhwerk zu erkennen, wer ihnen gegenübersteht, schließen Männer zu 49% von den Schuhen auf die Persönlichkeit. Männer, die Sandalen, Flip Flops und Turnschuhe tragen, kommen bei Frauen nicht so gut an und Männer schließen bei Overknees daraus, dass die Trägerin besonders sexy, selbstbewusst und dominant ist. Klar, wer zu seinem ersten Date geht, der macht sich schick und wählt seine Schuhe auch nach gewissen Vorstellungen aus.

Auch wenn ich die unten stehenden Infografiken ganz interessant und witzig finde, so sollten wir dennoch nicht die Person nach dem Tragen der Schuhe beurteilen. Möglicherweise verbauen wir uns dadurch nämlich von Vornherein großartige Freundschaften oder sogar die schönsten Partnerschaften. Und wir alle wissen: Die Wahl des jeweiligen Schuhmodells ist gewiss auch extrem tagesformabhängig.

Wie ist eure Meinung zu diesem Thema? Glaubt ihr daran, dass man einzelne Charaktereigenschaften wie in den Grafiken dargestellt den Schuhträgern zuordnen kann?

Psychologie der Schuhe 01

Psychologie der Schuhe 02


Psychologie der Schuhe 03

Grafiken: eDarling

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *