Momente im Leben – mit den Frixion von Pilot ausprobieren oder wegradieren?*

Ausprobieren und Wegradieren Momente PILOT FriXion 01

Anzeige

Was wäre, wenn ich mich damals anders entschieden hätte? Wenn ich statt der Ausbildung lieber ein Studium angefangen hätte oder wenn ich damals nicht für eine gewisse Zeit ins Ausland gegangen wäre? Jeder kennt gewiss die Situationen in denen man sich fragt, was gewesen wäre, wenn man einen anderen Weg eingeschlagen oder in einer gewissen Situation anders reagiert hätte. Ja, wir alle machen schöne und weniger schöne Erfahrungen im Leben und es gibt viele „Ausprobieren“- und „Wegradieren“- Momente, von denen ich euch heute jeweils einen Moment erzählen möchte.

Wie schön wäre es doch, wenn es im Leben eine Radierfunktion gäbe, oder? Wenn man einige Erlebnisse, Entscheidungen und Erfahrungen, die nicht so toll waren, einfach wegradieren könnte. So wie mit den hübschen PILOT FriXion Stiften, mit denen man alles ausprobieren und wieder rückgängig machen kann. Mit der Radierfunktion der Filzstifte lässt sich eine übermalte Linie, ein geschriebenes Wort oder ein falsches Bild einfach wieder wegradieren.

Mein „Wegradier“- Moment

Da das im Leben natürlich nicht einfach so geht, müssen wir mit unseren „Wegradieren“- Momenten leben. Solch eine “Wegradier-Erfahrung”, die ich gerne rückgängig machen würde wäre zum Beispiel folgende (dies wäre übrigens auch ein schöner Punkt auf meiner „10 Fakten über mich“-Reihe):

Als junges Mädchen wollte ich unbedingt zwei Ohrlöcher in einem Ohrläppchen haben und so habe ich mir heimlich das zweite Ohrloch stechen lassen. Weil meine Eltern aber gegen das zweite Loch waren, fälschte ich die Einverständniserklärung und ließ es einfach stechen. Leider hat sich ein Loch gleich entzündet und noch heute, knapp 24 Jahre später, leide ich unter den Folgen des falsch gestochenen Lochs.

Ja, diese blöde Entscheidung würde ich so gerne rückgängig machen und das zweite Loch aus meinem Leben ausradieren. Dennoch gehören solche „Wegradier“- Momente zu unserem Leben dazu und natürlich habe ich auch durch diese Situation meine Lehre gezogen: Eltern wissen eben manchmal doch, was das Beste für einen ist!

Ausprobieren und Wegradieren Momente PILOT FriXion 05

Mein „Ausprobier“- Erlebnis

Aus Fehltritten lernen gehört im Leben einfach dazu und es macht uns zu dem was wir sind. Aber auch wenn man Fehler macht, so sollte man viele „Ausprobier“- Momente im Leben sammeln. Schließlich hat jeder Wünsche und Träume und die sollte man nicht nur ausprobieren, sondern auch erleben. Das Erstellen einer Bucket List zum Beispiel hilft, seine Lebensträume festzuhalten und sie nicht aus den Augen zu verlieren. Einer meiner besten „Ausprobier“- Erlebnisse war zum Beispiel die tolle Reise nach Venedig. So lange stand ein Besuch in dieser hübschen Stadt auf meiner Bucket List und als ich im April endlich dort war, ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung, den ich nie und nimmer ausradieren würde.

Ausprobieren und Wegradieren Momente PILOT FriXion 04

Ausprobieren und Wegradieren Momente PILOT FriXion 03

Gewinnspiel auf der FriXion Webseite

Bestimmt habt auch ihr eine Geschichte parat, bei der ihr am liebsten alles noch einmal ausradieren und neu machen würdet, oder? Zum 10. Jubiläum ruft PILOT dazu auf, deine „Ausprobieren“- und „Wegradieren“- Momente aufzumalen oder aufzuschreiben und diese auf der Aktionsseite von PILOT bis zum 15. Oktober hochzuladen. Hier seht ihr auch, was die anderen so alles erlebt haben und natürlich gibt es für alle Teilnehmer auch jede Menge zu gewinnen: 80 Stiftepakete und 20 Gutscheine à 500 Euro von Jochen Schweizer für neue „Ausprobieren“- Momente!

Was sind eure „Ausprobieren“- und „Wegradieren“- Momente?

Ausprobieren und Wegradieren Momente PILOT FriXion 02

*Sponsored Post. In Freundlicher Zusammenarbeit mit PILOT FriXion.

13 Kommentare

  1. wow, solche Stifte hätte ich mir meine ganze Schulzeit lang nur wünschen können!!! jetzt in der Uni läuft ja (leider) fast alles digital, aber ich bin immer noch eine “Gerne-Schreiber” zumindest kann ich mich in meinem Filofax austoben! super cooler Tipp :)

    hab eine schöne Wochenmitte meine Liebe,
    ? Tina von https://liebewasist.com

  2. Ich finde die Wegradier-Stifte mega praktisch und besonders für Eintragungen im Kalender klasse. Mit Bleistift möchte ich nämlich nicht in meinen Kalender schreiben (sieht doof aus) und mit den altbewährten Stabilos hilft ja nur Tipp-Ex. Also ich würde mir die auf jeden Fall kaufen, wenn ich sie irgendwo sehe. Finde es übrigens super, welchen schönen persönlichen Bogen du zu den Stiften geschrieben bzw. gespannt hast :-)

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  3. Ach die Stifte kenne ich. Ich benutze die immer auf der Arbeit. Die sind wirklich total super. :-) Du hast den Beitrag wirklich toll umgesetzt. :-)

    Liebe Grüße
    Rebecca

  4. Ein sehr schöner Post! Ich glaube, mit deinem “Ausradier”-Moment bist du noch ganz gut davon gekommen, immerhin war es ein Erlebnis aus dem man lernen konnte. Die Stifte finde ich total cool. Solche wollte ich als Kind immer haben, aber ich glaube zu der Zeit gab es sowas noch gar nicht. :D

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  5. Ich habe den gleichen Kalender :-) Solche Momente kenne ich auch nur zu gut. Das ein oder andere würde ich tatsächlich gerne ausradieren. Aber wie du sagst, aus solchen Erfahrungen lernt man auch :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *