Outfit: Süßer Weihnachtspullover

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 01

Er ist kitschig, weihnachtlich und ein Einhorn ist darauf abgebildet: Als ich diesen süßen Weihnachtspullover gesehen habe, musste ich ihn einfach kaufen. Und natürlich habe ich ihn auch gleich ausgeführt. Kombiniert mit einem langen Tüllrock sollte das Outfit lässig und trotzdem ein wenig schick sein. Ja, während ich ganz verzückt von diesem Pullover bin, ist mein Mann dagegen nicht ganz so begeistert wie ich.

Gefunden habe ich diesen flauschigen Kitsch-Pulli bei Tally Weijl. Eigentlich wollte ich hier etwas für meine Töchter kaufen, aber als ich ihn gesehen habe, landete er für mich in der Einkaufstüte. Zu Hause angekommen hieß es gleich von meiner Großen: “Warum hast du mir keinen Pullover mitgebracht? Du weißt doch, dass ich Einhörner liebe”.

In der Tat war das Motiv auch ausschlaggebend bei diesem Kauf. Wie der Weihnachtsmann auf dem Einhorn durch die Wolken reitet ist doch ein tolles Bild, oder etwa nicht? Bei uns zu Hause sind übrigens Einhorn-Produkte immer noch heiß begehrt und zu Weihnachten wünscht sich meine Kleine solch ein fliegendes Einhorn mit lila Mähne – nur echt muss es natürlich sein!

Wie findet ihr meinen neuen Weihnachtspullover? Gefällt er euch oder gehört er eher zu den Ugly Christmas Sweater?

Pullover: Tally Weijl, Rock: No name (ähnlicher Rock hier* und hier*), Schuhe: Manfield (ähnliche Schuhe hier* und hier*), Tasche: Marina Hoermanseder, Ohrringe: Pippa & Jean

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 02

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 03

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 04

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 05

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 06

Outfit Weihnachtspullover Ugly Christmas Sweater 07

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

4 Kommentare

  1. Toller Look! Der Pulli ist echt süß. Würde es den auch für Kinder geben, hätte ich ihn glatt für meine Nichte gekauft. Besonders gut sieht es mit dem Rock dazu aus.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *