Outfit: Talulah Tenson Jacke & 10 Gründe, warum ich den Herbst mag

outfit-tenson-jacke-talulah-07

Normalerweise fällt mir der abrupte Garderobenwechsel von legeren Leder- oder Jeansjacken, die ich immer sehr gerne trage, auf frost- und kältetaugliche Kleidung sehr schwer. Tatsächlich habe ich erst seit dem letzten Wochenende nicht nur meine dicken (Woll-)Pullover aus der hintersten Schrankecke hervorgeholt, auch meine Winterjacken kommen seitdem täglich zum Einsatz.

Ganz neu in meinem Besitz befindet sich eine richtig schöne, warme und kuschelige Winterjacke von Tenson, die ich seit ein paar Tagen sehr gerne trage und die so gemütlich ist, dass ich sie eigentlich gar nicht mehr ausziehen möchte. In ihr fühle ich mich nicht nur perfekt gegen die Eiseskälte geschützt, sie gibt mir ein behagliches Gefühl, das ich auch gerne außerhalb meiner vier Wände habe. Ja, mit dem Herbst bricht nun endgültig die kuschelige Jahreszeit an. Und auch wenn die Tage kürzer, kälter und ungemütlicher werden, so gibt es ein paar gute Gründe, den Herbst zu mögen. Damit der Wetterumschwung nicht ganz so frustrierend erscheint, möchte ich euch heute 10 gute Gründe nennen, warum der Herbst wirklich schön sein kann.

outfit-tenson-jacke-talulah-06

Hier also ein paar Gründe, warum ich den Herbst so mag:

1. Kunterbunte Herbstspaziergänge
Natürlich stehen auch auf meiner Liste ganz oben die gemütlichen und ausgiebigen Herbstspaziergänge, bei denen man nicht nur die frische Luft, sondern auch das bunte Farbspiel der Pflanzen genießen kann. Man trifft auf niedliche Eichhörnchen und kann sie beim Sammeln der Eicheln beobachten oder man lauscht den Krähen und Raben. Ich liebe es zudem, wenn es noch ein wenig neblig ist und man mit roten Bäckchen sich schon auf einen warmen Tee oder Kakao (zu Hause oder im Café) freut. Für meine Kids wird dann sogar ein Regenspaziergang zu einem richtigen Abenteuer. Und das Rascheln von Laub ist doch eines der schönsten Herbst-Geräusche überhaupt, oder?

2. Bunte Naturbilder
Wenn die Blätter in der Luft oder auf dem Wasser tanzen und wenn sie zusammen mit dem Laub in allen Farben leuchten, dann können wunderschöne Bilder entstehen. Bei den Spaziergängen kann zudem das goldene Herbstlicht perfekt für schöne und farbenfrohe Fotos verwendet werden.

outfit-tenson-jacke-talulah-12

3. Drachen steigen lassen
Herbstzeit ist Drachenzeit. Glaubt mir, diese Aktivität macht auch ohne Kinder riesigen Spaß! Höchste Zeit also, sein (selbstgebautes) Flugobjekt in die Luft zu heben. In Berlin kann man das perfekt auf den Rollbahnen des ehemaligen Flughafens Tempelhof machen, bei der fast immer die perfekten Bedingungen herrschen.

4. Kreativ werden
Nicht nur Kinder haben am Herbst ihren Spaß: Aus buntem Laub können hübsche Collagen gebastelt werden, Kastanien werden mit Zahnstocher zu kleinen Tierchen zusammengesteckt oder zu einer Kastanienkette aufgereiht. Wir größeren Kinder können mit Kürbissen, Stroh, Beerensträuße und Kerzen unsere Wohnung endlich “herbstlich” schmücken und gemütlich dekorieren. Ich selbst liebe kleine Doko-Kürbisse, die ein ganz besonderes Flair in die eigenen vier Wände zaubern.

herbst-kastanien-auf-dem-boden

5. Es werde Licht
Der Herbst ist ja soo romantisch! Besonders in der kalten Jahreszeit schätze ich das wärmende und schöne Licht von Kerzen. Kerzenschein wirkt so gemütlich und ja, auch romantisch. Weil es im Herbst schon früh dunkel wird, bekommen meine Lieblingskerzen nun endlich wieder Feuer.

6. Gaumenfreuden
Ich als Suppenliebhaber freue mich auf würzige Kürbissuppen. Mein Pappa kocht übrigens die leckerste für mich – ein wenig scharf mit Ingwer und Chili – so delicious! Zudem schmecken Pilze, Kartoffeln und deftige Eintöpfe jetzt besonders gut. Auch herzhafte Aufläufe und köstliche Schmorgerichte kommen wieder auf den Tisch.

7. Kuscheleinheiten
Wenn es draußen so dunkel und kalt ist, möchte man das Bett am liebsten gar nicht verlassen. Auch auf der Couch kann man es sich mit seiner Kuscheldecke gemütlich machen. Bei dieser Gelegenheit kann man zudem die vermehrten Kuscheleinheiten mit dem Liebsten genießen – denn gerade bei kühlen Temperaturen kommt auch bei Männern das Kuschel-Gen zutage.

8. Einfach mal entspannen
An kalten Tagen liebe ich es, einfach mal die Seele in der warmen Badewanne baumeln zu lassen und zu entspannen. Wenn es zudem noch draußen regnet, gibt es nichts Schöneres, als einfach auf dem Bett zu liegen und den Regentropfen zu lauschen. Auch Massagen und Saunaaufenthalte gehören im Herbst zu meinem Wellnessprogramm und bieten mir die Zeit, einfach mal wieder runterzukommen und dem Stress zu entfliehen.

outfit-tenson-jacke-talulah-14

9. Cafébesuche
Was gibt es Schöneres, als sich mit Freunden bei einer heißen Tasse Tee, Kakao oder Kaffee in einem gemütlichen Straßencafé zu treffen? Besonders mag ich Fensterplätze, weil man hier in aller Ruhe und bei wohliger Wärme die vorbeilaufenden Menschen beobachten und den Großstadtalltag an sich vorbei ziehen lassen kann. Am liebsten wärme ich mich übrigens mit einer “heißen Zitrone” auf und manchmal darf es auch ein Ingwertee sein.

10. Warme (Winter-)Sachen (shoppen gehen)
Der letzte aber wichtigste Punkt sind kuschlig, warme Kleidungsstücke, die vor Wind und Kälte schützen. Vielleicht investiert man in einen neuen Mantel, man kauft sich eine neue Mütze und auch wetterfestes Schuhwerk wie ein paar neue Gummistiefel – sie alle dürfen gerne in den Kleiderschrank einziehen. Der Herbst bietet für uns Fashionistas endlich wieder einen triftigen Grund zum Shoppen, denn mal ehrlich: Ohne die richtigen Kleidungsstücke (und Düfte) macht der Herbst doch nur halb so viel Spaß. ;-)

outfit-tenson-jacke-talulah-09

Meine Jacke, die mich nun durch den Herbst begleiten wird, trägt den Namen Talulah. Sie ist von der schwedischen Marke Tenson, welche sich seit 1951 auf funktionale Outdoormode spezialisiert hat. Weil sie nicht nur unglaublich warm hält, sondern noch wind- und wasserabweisend ist, ist sie der ideale Begleiter für den Herbst bzw. Winter. Wer schön länger meinen Blog liest, der weiß, dass dies nicht meine erste Jacke von Tenson ist. Ich bin nicht nur von der Qualität der Jacken schwer begeistert, sondern auch von den Designs, die immer sehr stylish und schick aussehen. Die Jacke habe ich übrigens von Tenson kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Meinen Wetter-Test hat sie mit Bravour bestanden, denn wir sind bei Wind und Regen durch den Görlitzer Park gelaufen und am Landwehrkanal spazieren gewesen. Ganz herzlichen Dank an Tenson für diese wundervolle Jacke, die mich draußen immer schön warm hält.

Was mögt ihr eigentlich am liebsten am Herbst?

Jacke: Tenson, Schuhe: Blackstone, Hose: Cross Jeans, Tasche: Matt & Nat, Tuch: hüftgold

outfit-tenson-jacke-talulah-02

outfit-tenson-jacke-talulah-03

outfit-tenson-jacke-talulah-04

outfit-tenson-jacke-talulah-08

outfit-tenson-jacke-talulah-10

outfit-tenson-jacke-talulah-11

outfit-tenson-jacke-talulah-13

outfit-tenson-jacke-talulah-15

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *