Outfit hellblaue Flauschi-Mütze & weiße Teddy-Jacke

Einer meiner Vorsätze in diesem Jahr lautet: Kleidungsstücke, die ich super finde aber viel zu selten trage, öfter ausführen. Ja, ich habe unzählige Kleidungsstücke in meinem Kleiderschrank hängen, die ich leider viel zu selten anziehe – obwohl ich sie wirklich klasse finde und sehr mag. Zu diesen “Raritäten” zählt auch meine hellblaue, flauschige Wintermütze, die ich euch heute in meinem Outfit präsentiere.

Diese Flauschi-Mütze kombinierte ich mit einem weißen Teddy-Mantel, Jeans und einer kleinen Umhängetasche. Heute also eine Zusammensetzung von Teilen, die ihr hier auf meinem Modeblog schon des Öfteren, aber eben sehr selten, gesehen habt: Der weiße Mantel begleitet mich schon eine Ewigkeit. Da die Farbe aber für mich im Alltag als Mutter von zwei Kindern sehr anstrengend ist, trage ich ihn eigentlich nur bei besonderen Anlässen.

Meine Flauschi-Mütze ist alles andere als unauffällig. Diese extravagante Kopfbedeckung zieht alle Blicke auf sich und sticht in der Masse hervor. Wenn man also einen schlechten Tag hat und keine Lust auf Blicke Anderer hat, sollte man solch eine Mütze definitiv nicht tragen. Denn wirklich jedes Mal werde ich auf dieses Accessoire angesprochen.

Auch wenn ich Lila und diese kleine Metropolis Tasche von Furla sehr liebe, so trage ich dieses Taschenmodell ebenfalls sehr selten. Mein Schal mit Fransen, den ich mir vor Jahren aus Barcelona mitgebracht habe, passt perfekt in die kalte Jahreszeit. Und eigentlich trage ich diesen auch super gerne – doch wie gesagt, eben viel zu selten. Das liegt daran, dass ich sehr viele Schals bzw. Tücher besitze, die ich über die Laufe vieler Jahre angesammelt habe. Ja, ich habe mir vorgenommen auch auszusortieren, um eben “Schrankleichen” zu vermeiden. Mal schauen, ob der Vorsatz mir gelingt. Ich halte euch mit meinen Looks jedenfalls auf dem Laufenden.

Was sagt ihr denn zu diesem Outfit?

Mantel: Yumi (ähnlicher Mantel hier*), Schuhe: Tamaris*, Hose: H&M, Tasche: Furla*, Schal & Mütze: No name, Ohrringe: Swarovski*

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich vom jeweiligen Shop eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.