Monatsrückblick Februar 2018 und Ausblick auf den März

Diamond Beach Island Iceland 03

Oh Februar! Du warst schön und schrecklich zugleich. Schön, weil ich mir endlich einen Traum erfüllt habe und schrecklich, weil es mir nach meiner Zahn-OP nicht gut ging und ich mich immer noch nicht so richtig davon erholt habe. Abgesehen davon war irgendwie Jeder um mich herum krank. Entweder lagen sie mit Schnupfen und Kopfschmerzen flach, oder sie hatten starken Husten und einen grippalen Infekt. Ich blieb von diesen Symptomen zum Glück verschont – bis jetzt jedenfalls. Was ich alles im Februar erlebte, habe ich für euch in diesem kleinen Rückblick noch einmal zusammengefasst.

Outfits
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich diesen Monat tatsächlich nur zwei Outfits veröffentlicht – eigentlich war es nur eines, wenn man das Schneewittchenkostüm weg lässt. Das lag daran, dass ich auf Island keine Outfitbilder gemacht habe und das ich auf Grund meiner entfernten Weisheitszähne eine dicke Wange und Schmerzen und auch keine Lust auf Outfitposts hatte. Hier seht ihr mein Kaputzenpulli-Outfit und hier im Detail noch einmal die Karnevalsverkleidung als Schneewittchen.

Ishestar Reiten auf Island

Island
Mein Highlight im Februar und des jungen Jahres war meine Reise nach Island. Mit einem Mietauto sind mein Mann und ich den Süden abgefahren und haben dabei so viele wunderschöne Eindrücke sammeln können. Auch konnte ich einen Punkt auf meiner Bucket List streichen: Einmal Nordlichter am Himmel sehen. Wie ihr hier lesen könnt, habe ich es mir spektakulärer vorgestellt, aber da die ganze Reise einfach so schön war und ich so viele tolle andere Dinge sehen und erleben durfte, war das mit den Polarlichtern am Ende gar nicht mehr so schlimm. Wenn ihr mehr über unseren Road-Trip auf Island wissen wollt, dann schaut euch mal meinen Reisebericht an. Bitte hier entlang.

Island im Winter – Unser Roadtrip durch den Süden Tipps Teil 2

New In:
Im Februar durfte ich zwei besonders schöne Schmuckstücke in meiner Schmuckkiste willkommen heißen:
Die Perlenarmbänder mit den kleinen Matroschkas von Célia von Barchewitz sind nicht nur wunderschöne Accessoires, für mich sind sie auch perfekte Talismane, die hübsch am Handgelenk getragen werden können. Auch wenn einige von euch diese Armbänder mit den kleinen Puppen ein wenig kitschig finden, mir gefallen sie super gut und ich trage sie wirklich sehr gerne.
Glücksbringer Célia von Barchewitz Perlenschmuck Armband Matroschkas 02

Das zweite Schmuckstück, welches ich euch vorgestellt habe und welches mir viel bedeutet, ist ein Mineral-Schmuckstück von StoneTrip. Dieses alte Fossil ist ein Unikat und stammt aus Languedoc-Roussilon, Frankreich. Warum mir dieser Anhänger so viel bedeutet und mit welchen Erinnerungen ich mit diesen alten “Stein” verbinde, lest ihr in diesem Artikel.
Souvenir Regionaler, handgemachter Steinschmuck von StoneTrip 01

Nachgedacht:
Ich habe mich gefragt, warum wir nicht mehr Tauschen, Mieten oder Leihen. Es spart nämlich nicht nur jede Menge Geld, es ist zudem sozial und macht sogar Spaß. Hier zeige ich euch einige Adressen, wo ihr Kleidung, Autos, Spielzeug und Essen mit anderen teilen könnt.

“Simplify your life” oder “weniger ist mehr” lautet ja eigentlich das Motto meiner Generation. Ich dagegen liebe meinen ganzen Deko-Krempel und möchte ohne meine hübschen Dinge einfach nicht wohnen. Minimalistischer Einrichtungsstil? Nein danke! Hier erkläre ich auch warum.

Mode
Welche Kleidungsstücke braucht jede Frau in ihrem Kleiderschrank? Hier zeige ich euch 11 Mode-Klassiker, die immer im Trend bleiben werden und die man super auch untereinander kombinieren kann. Na, welches Teil davon habt ihr noch nicht in eurem Schrank?
11 Mode-Klassiker die jede Frau braucht

Kauf des Monats
Auf kleiderkreisel.de habe ich diesen hübschen Bouquet Ring von Swarovski entdeckt. Er stand schon vor ewiger Zeit auf meiner Wunschliste und als ich ihn dann für 15,- Euro auf KK entdeckte, musste ich ihn mir einfach kaufen. Ja, ich freue mich riesig über mein “Kauf des Monats”, weil der Preis einfach unschlagbar günstig war. Wie findet ihr diesen Ring?

Aktuelles Gewinnspiel
Noch könnt ihr bei meinem aktuellen Gewinnspiel teilnehmen. Dieses Mal verlose ich ein tolles Pflegeset aus der Basic Line von Chris Farrell. Die Kosmetikmarke Chris Farrell Cosmetics ist ein kleiner Geheimtipp und wenn ihr die Pflegeprodukte der Marke einmal kennen lernen wollt, dann versucht doch hier euer Glück.

Pläne für den März
Am kommenden Wochenende werde ich ein DIY-Blogger Event von Viking besuchen. Ich freue mich außerdem auch auf die ITB, auf der ich mir ein paar Informationen zu diversen Destinationen und Urlaubszielen einholen werde. Mitte März wird dann die andere Seite meines Kiefers behandelt, wovor ich schon wieder Albträume habe. Hoffentlich geht es mir bis dahin wieder richtig gut, denn sonst muss ich den Termin für die weitere Entfernung des Weisheitszahnes verschieben. Übrigens war die erste OP eine reine Folter. Angesetzt waren 20 Minuten, da ich aber ein Risikopatient war, saß ich auf dem Stuhl knapp 45 Minuten. Der untere Weisheitszahn saß schief und musste in viele Einzelteile zerlegt werden, bevor man ihn entfernen konnte. Jetzt schimmert meine Wange gelblich-blau und tut auch immer noch ein wenig weh. Leider mussten/müssen die Zähne raus und wenn ich mit all dem durch bin, dann mache ich drei fette Kreuze.

Wie war euer Februar und habt ihr euch auch die Weisheitszähne entfernen lassen?

5 Kommentare

  1. Ohje, gute Besserung! Das klingt schrecklich mit der Zahn-OP! Ich wünsche dir von Herzen, dass die nächsten OPs besser laufen.

    Nach Island möchte ich auch so gerne mal! Ein großer Traum von mir.

    Liebe Grüße,
    Diana

  2. Zum Thema Nachhaltigkeit: ich bin seit etlichen Jahren Mitglied auf Kleiderkreisel und finde es einfach toll, Second Hand Ware so schnell und unkompliziert einkaufen und auch verkaufen zu können, ohne über eine Vielzahl an Flohmärkten schlendern zu müssen – obwohl ich das auch sehr mag. Und Antikmärkte. Mode leihen wird ja jetzt auch immer beliebter. Finde ich klasse!

    Liebe Grüße
    Dahi Tamara von Strangeness and Charms
    6 Tipps wie ihr einen extravaganten Look kreiert ohne Unmengen an Geld auszugeben.

  3. oh je,ich wünsche Dir das Deine nächste Zahnarzt Behandlung besser läuft.
    alle Daumen gedrückt und gute Besserung <3
    ich habe noch alle meine Weisheitszähne… aber ich muss im April zum Zahnarzt, freue ich mich auch NICHT darauf ;-)
    mein Lieblingsoutfit von Dir war auf jeden Fall Schneewittchen <3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *