Modeklassiker & Sommer Must-Have: Das Streifenshirt alias Bretonshirt

Bretonshirt Streifenshirt 1

Heute möchte ich einmal meine kleine Hommage an das beliebte Streifenshirt alias Bretonshirt mit euch teilen, denn das einfache Shirt mit seinen Querstreifen ist nicht nur ein richtiger Klassiker im Kleiderschrank, es fasziniert mich modisch-gesehen jedes Jahr aus Neue und lässt mich an einen sommerlichen Urlaub in Paris oder an der Côte d’Azur denken. In jedem Frühling könnte ich mir ein neues Bretonshirt zulegen, weil es einfach so wunderbar und einfach zu kombinieren ist.

Shirts ganz oben: Einfaches Bretonshirt und Bretonshirt mit Aufdruck

Damals, genauer gesagt im Jahr 1858, bekamen alle französischen Marine-Soldaten in der Bretagne das blau-weiß gestreifte Shirt (im Original hatte das Bretonshirt 21 Streifen) als neue Uniform überreicht. Innerhalb des französischen Volkes wurde das Shirt in kürzester Zeit zum Verkaufsschlager und als dann Marine-Soldaten und Seemänner auf der ganzen Welt dieses Shirt trugen, kam es dadurch ziemlich weit herum. 1917 wurde das Streifenschirt zur Haute Couture erhoben, denn Coco Chanel nahm es sogar in ihre Kollektion auf. Von da an trugen es viele Stars wie Andy Warhol, Brigitte Bardot, James Dean und viele weitere mehr, die dieses Shirt trendig und salonfähig machten. Auch Marilyn Monroe oder Pablo Picasso liebten dieses Shirt, was ein Gefühl von leichter Lässigkeit transportiert – und das bis heute. Der Hype um das Shirt ist ungebrochen und viele Designer kreieren immer wieder neue Styles des trendigen Kleidungsstückes. Natürlich hält sich keiner mehr strikt an die 21 Streifen von damals, was ich aber auch nicht schlimm finde. Die Anzahl, Breite und Farbe der Streifen variieren und auch der (Aus-)Schnitt und das Material unterscheiden sich. Einige Designer verzieren das Shirt sogar mit Knöpfen, Patches, Pailletten oder Prints und geben dem Shirt dadurch ein ganz neues Design. Das Bretonshirt gibt es mittlerweile in jeder Ausführung und auch für jeden Geschmack scheint etwas dabei zu sein. Ich liebe dieses Streifenshirt, was gewiss auch in den nächsten Jahren nicht aus der Mode kommen wird.

Für mich gehört daher ein lässiges Streifenshirt zu den absoluten Basics im Kleiderschrank, denn man ist einfach und schnell gut angezogen. Kombiniert mit Jeans und Ballerinas bekommt dieses Shirt im Sommer seinen ganz großen Auftritt. Doch bis es soweit ist, halte ich nach einem neuen Streifenshirt in verschiedenen (Online-)Shops Ausschau. Wie wäre es vielleicht mit einem von denen hier?

1 Kommentar

  1. jaaa ich liebe Streifenshirts auch so:))) genau wie Du schreibst, mit Jeans und Ballerina kombiniert, geht einfach immer:D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *