Mit dem Braun Satin Hair 7 SensoDryer sanft und schonend Haare föhnen*

braun-satin-hair-7-sensodryer-im-test-1

Heute möchte ich euch etwas über meinen neuen Super-Haartrockner erzählen, der bei mir seit ein paar Wochen im Einsatz ist: Braun hat mir den Satin Hair 7 SensoDryer zum Testen zur Verfügung gestellt, den ich seitdem nicht mehr aus der Hand legen möchte. Warum ich diesem SensoDryer total verfallen bin, lest ihr hier:

Bis vor einigen Wochen (vor der Benutzung des Satin Hair 7 SensoDryers) habe ich tatsächlich meine langen Haare mit dem kleinen Satin Hair 1 Style&Go trocken geföhnt. Mein großer Vorgänger-Haartrockner ist leider Anfang des Jahres kaputt gegangen und so kam der leichte Style&Go Haartrockner zum Einsatz. Ihr könnt euch gewiss vorstellen, dass das Föhnen mit diesem kleinen Haartrockner bei meiner Haarlänge ein wenig länger dauerte, was gerade bei meinen Kindern ein wenig Unmut hervorrief, denn auch ihre langen Haare musste ich damit föhnen. Im Sommer reichte der kleine Haartrockner noch ganz gut aus, weil die Haare nicht ganz so trocken sein mussten. Wenn es ganz warm war, haben wir unsere Haare auch manchmal gar nicht geföhnt, sondern haben sie lufttrocknen lassen. Jetzt im Winter aber, geht es ohne Trockenföhnen nicht und die Haare sollten bei niedrigen Temperaturen tatsächlich richtig trocken sein. Und so freuten wir uns alle sehr über das neue, große Modell, mit dem das nun der Fall ist.

Für gesunde Haare ist natürlich auch ein guter Haartrockner extrem wichtig. Dieser professionelle Haartrockner besitzt einen eingebauten Temperatursensor, der die Wärme kontrolliert und so das Haar vor Überhitzung und Schädigung schützt. Der Luftstrom, der aus der flachen Düse strömt, ist stark und sehr gezielt – fast wie beim Friseur. Zudem lässt er sich auf zwei verschiedene Luftströme einstellen (niedrig und stark). Er besitzt vier Temperaturstufen, die sich durch die +/- Tasten regeln lassen. Die Bedienung ist wirklich sehr einfach, denn selbst meine beiden Kids haben das System schnell begriffen. Wenn das Gerät auf Hitze eingestellt ist, leuchtet die LED-Anzeige an der Seite rot auf, benutzt man hingegen die Kaltstufe, färbt sich die LED-Anzeige blau (siehe Fotos).

braun-satin-hair-7-sensodryer-im-test-2

Zwar ist der Haartrockner im Vergleich zu dem kleinen Style&Go-Modell ein wenig schwerer, aber er liegt dennoch sehr gut in der Hand. Man kann sogar die Griffposition beim Föhnen wechseln – man kann ihn am Griff oder am „Lauf“ halten, was bei Kindern, die gerne “Frisör” spielen, ebenfalls von Vorteil ist.

Das Schönste ist jedoch, dass die Haare mit dem Satin Hair 7 SensoDryer ganz schnell trocken werden und er sogar die Haare vor Austrocknung schützt – auch braucht man nicht mehr so aufpassen, dass die Haare eingesaugt werden. Wir alle waren erstaunt, wie schnell das Föhnen nun vorbei ist. Und ich habe sogar das Gefühl, dass sie seit dem Benutzen weicher und auch gesünder geworden sind. Ehrlich, hätte ich gewusst, dass dieser Haartrockner so toll ist, hätte ich ihn mir schon viel früher zugelegt. Nicht nur, dass er super sanft und schonend die Haare trocknet, Föhnen macht auf einmal sogar richtig Spaß!

Kennt ihr den Satin Hair 7 SensoDryer von Braun? Er ist ja schon eine ganze Weile auf dem Markt, daher kann der ein oder andere von euch vielleicht auch ein paar Erfahrungen mit diesem Haartrockner hier teilen. Ich freue mich über eure Meinungen.

PS: Für Beauty-Addicts ist solch ein stylisher Haartrockner gewiss auch eine schöne Überraschung zu Weihnachten. Falls ihr also noch auf der Suche nach einem schönen Geschenk seid, wie wäre es dann mit solch einem neuen Gerät von Braun? Ich kann ihn euch wirklich nur empfehlen.

braun-satin-hair-7-sensodryer-test-01

*Der Satin Hair 7 SensoDryer wurde mir zum Testen von Braun zur Verfügung gestellt. Zudem wird dieser Artikel von Braun unterstützt.

3 Kommentare

  1. Das klingt super. Ich bin total begeistert von der Satin Hair 7 IONTEC-Bürste von BRAUN, die das Haar beim Kämmen glättet. Ein neuer Fön wäre bei mir auch mal dran!

    • Hi Steffi,
      von der Bürste habe ich auch schon viel Gutes gehört. Sie soll wirklich toll sein. Schreib doch den Haartrockner auf deinen Weihnachts-Wunschzettel, vielleicht hast du ja Glück ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *