Mein persönlicher Liebling der Woche: ck one color Mascara

ck one color Mascara

Heute möchte ich euch wieder mein persönlichen Liebling der Woche vorstellen: eine Mascara. Bevor mir Karstadt diese “ck one color Mascara” zum Testen geschickt hat, benutzte ich bis dahin meine geliebte Mascara „Lash Queen Mascara Fatal Blacks“ von Helena Rubinstein und konnte mir nicht vorstellen, eine gleichwertige Mascara zu finden.

Doch seitdem ich die Mascara “ck one color” (Nuance 800 show – Schwarz) benutzt habe, kann ich mir sehr gut vorstellen, bei dieser Mascara zu bleiben.

Das Design der Wimperntusche ist – wie von ck one – gewohnt sehr einfach, clean und puristisch gehalten. Die schwarze, matte Hülle mit dem weißen Verschluss ist vom Aussehen zeitlos und klassisch – sehr ansprechend.

“Individuelle Wimpern-Looks durch einen einzigartigen Drehbürsten-Applikator. Wähle bei dieser all-in-one-mascara durch Drehen der Verschlusskappe zwischen Präzision oder Volumen.” (Quelle Karstadt Produktbeschreibung)

Das Besondere an dieser Wimpernbürste ist die lange gerade Gummibürste, die durch Drehen am unteren Ende der Verschlusskappe sich in eine spiralförmige Bürste verwandelt. Durch diese geniale Funktion, die ich so vorher noch nie gesehen habe, lassen sich die Wimpern wie gewünscht stylen. So kann man mit der spiralförmigen Einstellung voluminöse Wimpern „zaubern“ und mit der geraden Einstellung ein getrenntes und definiertes Wimpernbild tuschen. Diese Technik ist wirklich klasse und ich benutze beide Varianten im Wechsel.

Die Mascara hat ein sehr hartes Finish, sodass ein Nachstylen nach dem ersten Auftragen sehr schwierig ist – am besten, man trägt zügig mehrere Schichten auf. Dennoch ist die Qualität der Mascara super und auch die Haltbarkeit überzeugt mich.

Ich freue mich über meine neue Mascara und werde sie mir bestimmt noch einmal zulegen.

Kennt ihr diese Mascara und was haltet ihr von ihr?

ck one color Mascara 01

ck one color Mascara 02

PS: Die Mascara (9,2 ml) kostet bei Karstadt 20,95 Euro.

 

 

2 Kommentare

  1. Danke für den Tipp! Diese Mascara kannte ich noch nicht und die Funktionalität mit den beiden Bürstenvarianten hören sich schon mal gut an. Volumen zaubern und Wimpern definieren – so soll es sein ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *