Layering / Layer-Look / Lagen-Look

Layering oder auch Layer-Look, zu Deutsch Lagen-Look, beschreibt einen eher lässigen Look in der Mode, bei dem verschiedene Klamotten übereinander angezogen werden. Jedoch sollte man den Layer-Look nicht mit dem Zwiebel-Look verwechseln, denn anders als beim Zwiebel-Look sind beim Layering die verschiedenen Kleidungsstücke sichtbar.

Die Kunst an dem Layer-Look liegt darin, dass jedes einzelne Kleidungsstück zu sehen ist. Ein Outfit im Lagen-Look kann zum einen so aussehen: ein Rolli, darüber eine Bluse, über der Bluse eine Weste und dann noch eine Jacke oder ein Mantel. Unter einem Rock kann eine Hose oder eine Leggings, oder auch ein zweiter Rock hervorblitzen.

Es werden also mehrere „Lagen“ an Klamotten übereinander gezogen, die jedoch alle sichtbar sind.

Der neu interpretierte Layer-Look ist vor allem lässig, aber dennoch easy chic. Unverzichtbar dabei sind weit geschnittene, aber dennoch einfach gehaltene Kleidungsstücke.

Bei dem Lagen-Look sollte man ebenfalls auch darauf achten, dass die Farbe und Muster der einzelnen Klamotten miteinander harmonisieren. Wer zu bunt kombiniert ist schnell als Clown agbestempelt, denn bei diesem Look liegt Grauenhaft und Stil sehr dicht beieinander. Auch sollten folgende Lagen nicht die gleiche Farbe besitzen, da sie sonst nicht richtig zur Wirkung kommen und sich nicht von den vorherigen Schichten abheben.