Mein Kurztrip an die Ostsee – Travemünde, Timmendorfer Strand & Grömitz

Endlich komme ich dazu, euch von meinem Kurztrip an die Ostsee zu erzählen. Ende Juni / Anfang Juli verbrachten meine Familie und ich ein paar Tage in Travemünde, am Timmendorfer Strand und in Grömitz, von denen ich euch ein wenig erzählen möchte.

Wie ihr vielleicht wisst, wollte ich in den Sommerferien Urlaub im Ausland machen, aber Corona hat uns dann doch dazu bewogen lieber in Deutschland zu bleiben. Dennoch wollten wir ein wenig Urlaubsfeeling haben und so entschlossen wir uns spontan ein paar Tage an die Ostsee zu fahren. Durch die anhaltenden Corona-Schutzmaßnahmen war es an den Stränden und in den Hotels nicht ganz so überlaufen. Um nämlich in die Hotels einzuchecken, Restaurants zu besuchen und die Freizeitaktivitäten nutzen zu können, brauchten wir immer einen aktuellen Nachweis, dass wir nicht mit Corona infiziert waren. So mussten wir fast täglich einen Schnelltest in Testzentren absolvieren. Das nahm natürlich einige Zeit in Anspruch, war aber Pflicht für alle Urlauber.

Travemünde-Priwall

Unser erstes Hotel war das SlowDown in der Beach Bay Travemünde-Priwall. Wir hatten ein super schönes Hotelzimmer mit Blick auf den Hafen von Travemünde, wo wir riesige Containerschiffe beobachten konnten, die unter anderen Richtung Schweden, Finnland und nach Russland auslaufen. Das Hotel hat uns super gut gefallen, aber besonders der Blick aus dem Hotelzimmer war für uns Stadtmenschen einfach toll! Der Hafen mit den über hundert Booten und das prächtige Museumsschiff “Passat” war spektakulär.

Klar haben wir auch die Strandpromenade von Travemünde besucht, von der man einen Blick auf die Lübecker Bucht hat. Es hat so gut getan wieder einmal Sand unter den Füßen zu spüren und in die kalte Ostsee zu springen. Die ersten Tage war es zudem so heiß, dass ich einen Sonnenbrand bekommen habe und wir uns am Strand einen Sonnenschirm ausleihen mussten.

Timmendorfer Strand

Knapp 20 Autominuten von Travemünde entfernt befindet sich der Timmendorfer Strand, den wir ebenfalls besucht haben. Entlang der weitläufigen Strandpromenade spazierten wir vorbei an wunderschönen Häusern und Kunstobjekten. Natürlich verbrachten wir auch einen tollen Tag am Strand, wo sich die Kids richtig austoben konnten. Mir hat der Timmendorfer Strand an sich sehr gefallen, aber es tummelt sich dort auch sehr vieles steifes Publikum.

Grömitz

Unser Kurztrip an die Ostsee führte uns dann nach Grömitz, wo wir im aja Hotel direkt am Strand übernachtet haben. Das Besondere an diesem Hotel war jedoch das angeschlossene Spaßbad “Grömitzer Welle”, welches für Hotelgäste kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung stand. Da das Wetter für einen Strandtag zum Ende unseres Kurztrips nicht mehr mitspielte und es viel Regnete, verbrachten wir viel Zeit in diesem Schwimmbad, was meine Kinder jedoch sehr freute.

In Grömitz besuchten wir zudem noch die Tauchgondel am Ende der Grömitzer Seebrücke, in der man die Unterwasserwelt der Lübecker Bucht entdecken kann. Wenn die Gondel des Besucherraumes mehr als drei Meter unter die Wasseroberfläche taucht, kann man mit Glück kleine Fische, Seeigel oder Quallen entdecken. Auch wenn die Sicht natürlich nicht perfekt ist, so war es ein schönes Abenteuer, bei der man auch noch Interessante Fakten über die Ostsee und die Umgebung gelernt hat.

Danach sind wir noch mit der Strandbahn, dem “Rasenden Benno” gefahren, was jedoch eine kleine Enttäuschung war. Gefahren wird nämlich hauptsächlich über Straßen in Wohn- und Neubaugebieten und Parkplätze brauche ich mir bei unpassender Musik nicht anschauen. Die Stadt erkundet man am Besten zu Fuß, was sehr viel effektiver ist und auch mehr Spaß macht. Grömitz hat mir sehr gefallen und wir haben hier sehr gut in verschiedenen Restaurants gegessen. Besonders empfehlen kann ich das Störtebeker und das Fischrestaurant Seefahrtsklause.

Wart ihr schon einmal an der Ostsee und den oben genannten Stränden? Wie fandet ihr es dort?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.