Interview mit Jana Ina Zarrella – TK Maxx Spendenaktion zum Weltkindertag

TKMAXX WCD2016

Auch wenn der Weltkindertag traditionell in Deutschland erst morgen, am 20. September, gefeiert wird, so zelebrierte der Berliner TK Maxx Store am Alexanderplatz schon am vergangenem Samstag den Tag, der auf die Rechte der Kinder aufmerksam machen soll, mit einer großen Feier. Weil TK Maxx schon seit 5 Jahren die Kinderhilfsorganisation Children for a better World e.V. (CHILDREN) unterstützt, riefen der Off-Price-Retailer, Botschafterin Jana Ina Zarrella und Promi-Köchin Graciela Cucchiara zur großen Spendenaktion im Kampf gegen Kinderarmut in Deutschland auf.

TKMAXX WCD2016

Der Mittelpunkt der Aktion war die Show-Küche, an der Jana Ina Zarrella und die aus der Koch-Show “The Taste” bekannte Köchin, frei nach dem Motto „Lieblingsgericht meets Healthy Food“ leckere, gesunde und kindgerechte Gerichte zubereiteten. Probieren war neben einer kleinen oder auch größeren Spende unbedingt erwünscht, denn das große Anliegen der Partnerschaft von TK Maxx und dem CHILDREN Mittagstisch ist es, Kinder mit einer gesunden Mahlzeit zu stärken.

Besonders die Kinder standen an diesem Tag im Mittelpunkt. Neben den leckeren und gesunden Häppchen gab es auch Spaß und Spiel für die Kleinen. Sie konnten auf spielerische Art etwas über gesunde Ernährung lernen, eine individuelle Kochmütze selber gestalten oder sich mit einem coolen Glitzer-Tattoo schmücken lassen.

TKMAXX WCD2016

Weil sich Jana Ina Zarrella nicht nur Leidenschaftlich für diverse Charity-Projekte einsetzt, Moderatorin, Model und auch Mutter ist, habe ich die Gelegenheit genutzt, um ihr ein paar Fragen über gesunde Ernährung, Werte und ihr Lieblingsgericht aus Kindertagen zu stellen.

Hier ist das Interview mit Jana Ina Zarrella

Du engagierst dich sehr für Kinder und bist jobmäßig viel unterwegs. Wie schaffst du das alles und wie findest du noch genug Zeit für deine Familie? 
Manchmal weiß ich selber nicht, wie ich das alles schaffe. Jede Mutter, die auch arbeitet und Familie hat weiß, wie das ist. Aber irgendwie schaffen Frauen das und wenn man abends kaputt im Bett liegt, denkt man: “ok, wieder ein Tag geschafft und alles ist gut gegangen”. Weil meine Schwiegereltern seit 5 Jahren in Köln, ganz in der Nähe von uns wohnen, habe ich natürlich auch viel Unterstützung und kann immer wieder um Hilfe fragen. Entweder holen sie ein Kind von der Schule ab, bringen sie zum Fußball oder besuchen uns. Giovanni und ich sprechen uns immer genau ab, wer wann arbeitet, wer wann kommt und geht. Wir haben einen gemeinsamen Kalender, wo alles drin steht. So planen wir dann die ganze Woche komplett durch. Bei mir ist es so, dass ich immer am Wochenende die ganze kommende Woche durchplane und so weiß ich immer ganz genau, wer und wann wen abholt. Nur so kann es funktionieren. Mit ganz viel Planung im Voraus. 

Heute kochst du hier etwas Leckeres für die Besucher. Was ist denn dein Lieblingsgericht aus deinen Kindertagen?
Jeder kann sich gewiss an sein Lieblingsgericht aus seinen Kindertagen erinnern. Da ich ja aus Brasilien komme, hat meine Oma immer sehr leckere Sachen gekocht. So auch Reis, Fleisch mit Bananen. Das klingt vielleicht nicht lecker, aber es hat immer sehr gut geschmeckt. Sie hat oft Süßes mit Saures gemischt und das hat sie immer extra für mich gekocht. Für mich war das immer ein Highlight: Hackfleisch, Reis, Bananen und Käse. Glaube mir, es war wirklich immer sehr lecker. Und das habe ich immer noch in Erinnerung, bis heute.

Wie wichtig ist dir gesunde Ernährung?
Sehr wichtig. Ich muss sagen, dass ich meine Ernährung erst vor ein paar Jahren sehr verändert habe. Ich lege sehr viel Wert auf gesunde Ernährung, denn das Essverhalten geben wir ja auch an unsere Kinder weiter. Ich kaufe hauptsächlich Biogemüse und Fleisch muss sowieso Bio sein. Ich möchte eigentlich immer wissen, woher das Fleisch kommt. Meinen Kindern bringe ich auch bei, dass sie täglich frisches Obst und Gemüse essen sollen. Das kommt wirklich jeden Tag auf den Teller. Für meine Kinder ist es zum Glück auch selbstverständlich frisches Obst zu essen. Natürlich gibt es auch einmal Tage, an denen Süßes gegessen wird. Das gehört dazu. Eine kleine Belohnung tut ja auch mal gut. Und ich finde, eine gesunde Balance ist sehr wichtig – nicht nur bei Kindern. 

Kann man sich auch mit wenig Geld gesund ernähren? Oder ist das ein Widerspruch?
Ich glaube in vielen Köpfen steckt noch der Gedanke, dass Bio oder gesundes Essen teuer sein muss, was nicht stimmt. In vielen Discountern findet man Bioprodukte und man muss wirklich nicht teuer Kochen, um sich gesund zu ernähren. Es gibt auch sehr viele Rezepte, mit denen man mit wenigen Produkten sehr leckere und gesunde Rezepte kochen kann. Wenn man ein wenig sucht und in der Gemüseabteilung schaut, findet man genug Produkte, die auch nicht mehr so teuer sind. 

Welche Werte sind dir wichtig und welche Werte bringst du deinen Kindern besonders bei?
Mir ist es sehr wichtig, den Kindern Familienwerte beizubringen. Giovanni und ich kommen aus großen Familien und daher ist es wichtig, dass Familie für einen selber auch wichtig ist. Wir essen wirklich jeden Sonntag gemeinsam bei meiner Schwiegermutter. Hier kommt die ganze Familie zusammen. Ich bringe meinen Kindern bei, dass Familie dass Allerheiligste ist, was wir haben. Aber auch Manieren sind sehr wichtig und das sie Respekt vor anderen haben. Wenn sie irgendwo hinkommen, die Menschen auch begrüßen und auch andere Meinungen akzeptieren. Es sind noch viele Kleinigkeiten, die mir wichtig sind und da bin ich auch sehr pingelig.

Was wünscht du dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir einfach, das alles genauso bleibt, wie es jetzt ist. Wir haben zwei gesunde Kinder, wir haben
eine tolle Familie, in der sich alle verstehen. Als kleines Mädchen hatte ich so viele Träume und viele davon haben sich auch verwirklicht. Jetzt ist es so, dass ich einfach so dankbar für alles bin. Wenn alle gesund bleiben, dann gibt es nichts Schöneres. Gesundheit und Familie ist die Hauptsache.

Vielen herzlichen Dank liebe Jana Ina Zarrella für das interessante und äußerst sympathische Interview.

tk-maxx-spendenaktion-mit-jana-ina-zarrella-interview-03

Übrigens: Alle, die nicht im TK Maxx Store am Alexanderplatz dabei sein konnten, haben noch den ganzen September Zeit, an der Spendenaktion „Möchtest Du Deiner Rechnung 1 Euro hinzufügen?“ teilzunehmen. In den vergangenen fünf Jahren der Zusammenarbeit von TK Maxx und CHILDREN Mittagstisch konnten bereits über 1 Million Euro Spenden gesammelt werden und damit mehr als 500.000 gesunde Mahlzeiten in den CHILDREN Mittagstischen bundesweit bereitgestellt werden.

Bilder: TK Maxx

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *