Impressionen aus meinem Prag Urlaub – Top 3 Sehenswürdigkeiten

Die Reise nach Prag hatten wir bereits vor knapp drei Jahren geplant. Wir mussten sie jedoch immer wieder wegen Corona verschieben. Mitte Juli war es dann soweit und wir konnten endlich unseren kleinen Städtetrip mit den Kindern antreten. Insgesamt vier Tage waren wir vor Ort und konnten die Stadt, das Essen und die schönen Sehenswürdigkeiten genießen.

Bei wunderschönem Wetter haben wir alles Mögliche gemacht und gesehen, was man in Prag machen und gesehen haben muss. Ok, Bier habe ich nicht getrunken, dafür aber sehr ausschweifend die tschechische Küche genossen. Neben den vielen Touristen besuchten wir die berühmten Bauten und Wahrzeichen Prags wie die Karlsbrücke, die Prager Burg, das Altstädter Rathaus und die astronomische Uhr. Da wir mit den Kids unterwegs waren und diese nicht nur Kultur und Geschichte erleben wollten, besuchten wir zudem das Museum der Sinne und das Museum der fantastischen Illusionen, in denen wir auch tolle Bilder machen konnten. Hier sind einige Impressionen aus meinem Prag-Urlaub, der mir richtig gut gefallen hat.

Meine Top 3 Sehenswürdigkeiten

Die Prager Burg

Die Prager Burg stammt aus dem 9. Jahrhundert und befindet sich im Herzen der Stadt auf dem Berg Hradschin. Sie gilt als größte geschlossene Burganlage der Welt und bietet gleich mehrere Interessante Bauwerke, die wir alle besichtigt haben. Dazu gehört der Veitsdom, welches das größte Kirchengebäude in Tschechien ist, die St. Georgs-Basilika und das Goldene Gässchen. Auch die Gartenanlagen waren beeindruckend, von denen man einen atemberaubenden Überblick über Prag hat.

Die astronomische Uhr und das Altstädter Rathaus

Eine Attraktion und eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist die berühmte Astronomische Uhr, die sich am Turm des Altstädter Rathauses befindet. Zu jeder vollen Stunde bewegen sich die Zeiger der Uhr und ziehen dabei viele Schaulustige an. Die Uhr verfügt über ein astronomisches Ziffernblatt und einen Kalender – selbst den Lauf des Mondes sowie die Mondphasen werden mit einem Zeiger angezeigt. Es ist eine wunderschöne alte Uhr, die im 14. Jahrhundert errichtet wurde und in der sich die Fähigkeiten und Errungenschaften der gotischen Wissenschaften widerspiegeln. Wir haben uns abends in einem Café gegenüber der Uhr niedergelassen und das Specktakel beobachtet. Klar ist es sehr touristisch, aber das Flair von dem Platz hat mir dennoch sehr gut gefallen.

Die Karlsbrücke

Die Karlsbrücke ist die älteste erhaltene Brücke über den Fluss Moldau und eine der ältesten Steinbrücken Europas. Der Bau begann im Auftrag von Karl IV., dem damaligen Herrscher des Heiligen Römischen Reiches, im Jahr 1357. Wenn man schon in Prag ist, sollte man einmal über diese Brücke laufen! Und auch eine Bootsfahrt über die Moldau gehört zu einemrichtigen City Trip dazu.

Wart ihr auch schon einmal in Prag und wie hat es euch dort gefallen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top