Hotel Schönblick in Rodeneck im Winter

Werbung/Pressereise

Nach einem eher tristen Januar habe ich mich so sehr auf ein paar Tage Auszeit im Hotel Schönblick gefreut. Auf Einladung von Gastgeberin Martina konnte ich erneut mit meinen Eltern und meiner Schwester in diesem wunderbaren 4 Sterne Mountain SPA Hotel in Rodeneck erholsame Tage genießen.

Wir kannten zwar das Hotel (siehe meinen Bericht vom letzten September), doch von unserer Suite “Bergkristall” waren wir einfach nur begeistert. Diese Traumsuite im alpinen Design war mit hochwertigem Fichten- und Zirbelholz ausgestattet, welches sehr gemütlich und warm wirkt. Das Boxspringbett war super bequem und der großzügige Balkon gab den Blick Richtung Sarntaler Alpen und Schloss Rodeneck frei. Das Badezimmer mit getrenntem WC verfügt über eine große Badewanne, die wir auch gerne mal genutzt haben.

Nachdem wir fast jeden Tag durch die wunderschöne Landschaft der Almenregion Gitschberg Jochtal gewandert sind, ging es anschließend zum Entspannen in den großzügigen Wellness-Bereich mit beheiztem Außenpool. Egal ob im Ruheraum, in der Blütendampfgrotte, Bio-, Kräuter- oder Panorama-Außensauna – hier konnten wir unsere Seele baumeln lassen und absolut entspannen.

Besonders hervorheben möchte ich aber auch das hervorragende Essensangebot des Hotels. Angefangen vom großzügigen Frühstücksbüffet, bei dem wirklich keine Wünsche offen bleiben, vom Kuchenangebot bis hin zum Essensmenü am Abend – Gastgeber Helmut sorgt höchst persönlich für den kulinarischen Genuss. Aus den Zutaten, die bevorzugt regional und saisonal sind, kreierte das Küchenteam sehr leckere Gerichte zwischen alpiner Tradition und mediterraner Leichtigkeit.

Martina, die gute Seele des Hauses, sorgt mit ihrer liebe- und stilvollen Dekoration für ein Ort, bei dem man sich geborgen und wohl fühlt. Ich kann euch das Hotel Schönblick in Südtirol absolut empfehlen, denn es ist ein wahres Urlaubszuhause!

Ein ganz großes und herzliches Dankeschön an Familie Amort für die Einladung in ihr schönen Wohlfühlort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.