HAUTE COUTURE

Haute Couture Mode ist luxuriöse Schneiderkunst und befindet sich im obersten Preissegment. Sie sieht super aus und ist sehr edel. Haute Couture kommt aus dem Französischen und bedeutet genau “gehobene Schneiderei”. Große Modehäuser und Designer wie z. B. wie Christian Dior, Chanel, Jean-Paul Gaultier oder Valentino stellen jährlich ihre luxuriöse und teilweise ausgefallener Couture-Kollektionen in Paris, London und Mailand vor. 1857/58 gründete der Engländer Charles Frederick Worth das erste große Modehaus in Paris. Doch die Mode war damals lediglich sehr wohlhabenden Kunden vorbehalten.
Um Haute Couture Mode machen zu dürfen, muss ein Modehaus folgende Kriterien erfüllen:
Es muss mindestens 25 Angestellte im Unternehmen beschäftigen, davon 15 Näherinnen und zweimal jährlich eine neue Kollektionspräsentation mit mindestens 60 Entwürfen präsentieren.