Für High Heels ist es viel zu warm – Flache Treter müssen her!

Tom Tailor Sandaletten

Eines erst einmal vorweg: Ich liebe High Heels! Diese Schuhe zaubern nicht nur ein schönes langes Bein und der Gang ist aufrechter, in diesen Schuhen fühlt man sich auch irgendwie sexy. Zudem lassen mich diese hübschen Schuhe ein paar Zentimeter größer erscheinen und geben mir immer ein gutes Gefühl.
Ja so weit so gut. High Heels sind einfach klasse!

Ich weiß noch, wie ich vor ungefähr vier Monaten gesagt habe: „Ich freue mich so sehr auf den Sommer, dann kann ich endlich wieder alle meine High Heels tragen.“ Und nun ist er da, der Sommer. Mit Temperaturen bis zu 36°C in den letzten Tagen. In meiner Wohnung fühlt es sich jedoch um einiges heißer an und auch draußen war es teilweise so heiß, dass man schon vom Nichtstun angefangen hat zu schwitzen. Wenn man nicht gerade im Freibad, am See oder sonst am Wasser war, erschien jeder Gang und jede Bewegung einfach zu viel. Und ehrlich gesagt, haben mich die heißen Temperaturen sehr träge gemacht.

Als wir uns letztens mit Freunden getroffen haben, sagte mein Liebster vorher zu mir: „Zu dem kurzen Rock würden aber High Heels viel schöner aussehen“. „Für High Heels ist es viel zu warm“ entgegnete ich ihm und sah, wie ihn diese Worte verwunderten. Ja, er hatte Recht, High Heels würden viel schöner zu meinem Outfit aussehen, aber in Wirklichkeit war ich einfach zu faul, meine Füße bei diesen schwül-heißen Temperaturen in 10cm hohe Absatzschuhe zu stecken.

Das Laufen in solch hohen Schuhen ist nämlich auf eine gewisse Art ein wenig anstrengend. Und obwohl ich nach meiner eigenen Wahrnehmung ganz gut in High Heels laufen kann, habe ich einfach keine Lust bei gefühlten 40°C im Schatten High Heels zu tragen.

In so hohen Schuhen besteht bei der Hitze zudem die Gefahr, dass man durch die Schweißbildung hin- und herrutscht. Zwar gibt es kleine „Helfer“ zu kaufen, aber Blasen im Sommer sehen erstens nicht schön aus und und zweitens tun sie auch weh. ;-)

Meine persönliche Konsequenz lautet: Flache Treter müssen her!

Um bei der Hitze nicht noch unnötig Energie für das Laufen in High Heels zu verschwenden, zog ich in den vergangenen Tagen meine flachen Sandaletten von Mango an. Zwar weisen diese bereits starke Gebrauchsspuren auf, aber hey, sie sind flach, luftig und bequem.

Von den vielen Schuhpaaren die ich besitze, sind nur zwei Paar davon Sandaletten. Flache Schuhe also, die bei Hitze praktisch und zudem bequem sind (Flip Flops zählen hier nicht und Ballerinas sind nicht luftig genug). Und da ja immer noch in den meisten Schuhgeschäften (online und offline) der Sommerschlussverkauf zelebriert wird, habe ich mich auf die Suche nach neuen flachen Tretern für den Sommer begeben. Es sollte am liebsten ein Paar werden, das herabgesetzt ist und auch meinem Liebsten gefallen könnte.

Fündig wurde ich, doch zu meinem Erstaunen sind die Sandaletten, die mir gefallen, (noch) nicht herabgesetzt. Vielleicht muss ich mit den Preisen noch ein wenig warten. Oder es kühlt sich einfach so sehr ab, dass man wieder Lust bekommt High Heels zu tragen. Bei 20°C sieht die Sache vielleicht schon wieder ganz anders aus. Warten wir mal das Wochenende ab! ;-)

PS: Wie sieht es mit euch aus? Tragt ihr bei solch heißen Temperaturen eure High Heels?

Hier sind meine Sandaletten-Favoriten:

Sandaletten ganz oben: Tom Tailor über Mirapodo

Sandaletten Auswahl von Sarenza

Alle diese schönen Sandaletten habe ich bei sarenza.de entdeckt:

– links oben: I Love Shoes, 35 Euro
– rechts oben: Steve Madden, 79,99 Euro
– mitte: Marc O’Polo, 109,90 Euro
– links unten: Mellow Yellow, 76,50 Euro
– rechts unten: Latinas, 48 Euro

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *