Freitagsgedanken: Bloggerneid

Caro Daur und Marie von GlamourSister

Während ich gerade die Fashion Week Berlin Revue passieren lasse, denke ich an die vielen lieben Menschen, die ich in dieser Woche (wieder)getroffen habe. Es waren vor allem Bloggerkollegen, mit denen ich mich auf den verschiedenen Events unterhalten habe. Eine Veranstaltung, die ich jedes Jahr während der Modewoche besuche, ist das FashionBloggerCafé von Styleranking, bei dem man auf unzähligen Blogger/innen aus ganz Deutschland trifft.

Laut Pressemitteilung ist es Deutschlands größtes Modeblogger-Treffen während der Berliner Fashion Week, auf dem sich dieses Mal mehr als 250 Influencer / Blogger getroffen haben sollen, um sich gegenseitig auszutauschen und zu vernetzen. Auch diverse Journalisten waren vor Ort und eine Journalistin hat mich für einen Radiosender zum Interview gebeten. Sie stellte mir ein paar Fragen zu meiner Arbeit an GlamourSister und wollte dann Folgendes wissen: “Man hört ja immer wieder, dass es unter euch Bloggern so viel Neid gibt, wie stehst du denn dazu?” Weil ich ein wenig aufgeregt war – schließlich wird man ja nicht jeden Tag interviewt – kann ich mich an meinen genauen Wortlaut nicht erinnern, aber ich habe folgenden Inhalt gesagt: “Es kann sein, dass einige Blogger neidisch auf andere sind, aber bei mir ist das nicht so. Ich bin nicht neidisch sondern freue mich dann eher für die Person.”

Jetzt könnte man meinen, dass ich das nur so gesagt habe, weil ich gerade interviewt wurde, aber so ist das nicht. Ich kann mich wirklich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal neidisch auf eine andere Person war. Ich finde, Neid ist eine schreckliche (wenn nicht DIE schrecklichste) Eigenschaft, die nur unglücklich macht. Es gibt ja diesen Spruch “Neid musst du dir erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt” (ich finde diesen Spruch übrigens ganz doof). Wenn zum Beispiel eine Bloggerin wie Caro Daur (siehe im Bild ganz oben) einen neuen Deal mit einer Marke umsetzt, dann gibt es bestimmt einige Menschen, die ihr das nicht gönnen und neidisch sind. Dass sie sich ihren Ruhm aber hart erarbeitet hat und das von Nichts nichts kommt, verdrängen dabei viele (und ja, vielleicht gehört auch ein wenig Glück dazu). Aber es ist nun mal so: Wer Erfolg hat, der hat leider auch Neider.

Schon oft habe ich auf anderen Blogs Beiträge über Bloggerneid gelesen. In diesen Beiträgen wird dann berichtet, dass gerade zur Fashion Week viel unter Blogger/innen gelästert wird – und zwar dann, wenn viele von ihnen aufeinander treffen. Nun war ich also auf diesem Bloggertreffen, umgeben von unzähligen Bloggern, von denen ich ganz viele nicht kannte. Das Gute bei dieser Veranstaltung ist, dass man hier schnell mit einigen von ihnen sehr schöne Gespräche führen und man sich wirklich ein wenig näher kennen lernen kann. Auch mit Bloggern die ich (schon lange) kenne, habe ich eine schöne Zeit verbracht. Und in all dieser Zeit, habe ich weder Neid noch Lästereien erlebt. Das Gegenteil war eher der Fall: Es wurden zusammen Fotos gemacht und es wurde gegenseitig vertaggt.

Ich frage mich also, warum es immer heißt, dass unter Bloggern so viel Neid herrscht. Entweder bin ich zu naiv oder ich bekomme den Neid einfach nicht mit (vielleicht weil ich Neid auch komplett ausblende). Neid ist ja ein Gefühl das man hat, wenn andere etwas haben, das man selbst gerne hätte, aber nicht hat. Es ist ein Gefühl, was zutiefst menschlich ist, was aber in meinen Augen total negativ besetzt ist. Natürlich gibt es diesen guten Neid, “Konstruktiver Neid”, bei dem man die beneideten Dinge als Vorbild betrachtet. Man verhält sich dann dementsprechend konstruktiv, um selbst auch in den Besitz des gewünschten Gutes zu kommen – aber über diesen Neid rede ich hier nicht. Ich rede heute über den “Destruktiven Neid”, denn ich glaube, dass die Journalistin eher die Missgunst und das Nicht-Gönnen unter Bloggern erfragen wollte. Ja, ich glaube, dass es unter uns Bloggern auch Neid gibt, aber nicht mehr und nicht weniger, als in anderen Bereichen, Berufen etc. auch. Für mich steht jedenfalls eines fest: (Blogger)Neid tut Keinem gut. Es macht traurig, unzufrieden und meiner Meinung auch hässlich.

Also schaut nicht immer auf andere und vergleicht euch nicht zu sehr. Und ich glaube, dass alle meine lieben Bloggerkolleginnen mir da beipflichten würden.

Nastasia von Fashion meets Media und Marie von GlamourSisterBeim Gala Fashion Brunch mit der lieben Nastasia von Fashion meets Media

Wie seht ihr das mit dem Neid unter Bloggern? Ist er wirklich so massiv oder wird das Thema einfach nur hochgekocht?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *