Studie: Frauen packen ihre Urlaubskoffer im Durchschnitt 2/3 zu voll – Du auch?

Frauen packen Koffer immer viel zu voll

Vor zwei Tagen bekam ich eine E-Mail von einer PR-Agentur, die ich so witzig und interessant finde, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte. In dieser E-Mail wird eine aktuelle Studie samt Tabelle des Warenhauses Debenhams vorgestellt, bei der jede Frau im Durchschnitt nur ein Drittel von dem anzieht, was sie mit in den Urlaub nimmt. Das bringt mich zu der Frage: Packen wir Frauen eigentlich immer grundsätzlich zu viel in den Koffer ein?

In der Pressemitteilung heißt es: „Durchschnittlich braucht jede Frau in etwa 57 Kleidungsstücke für einen 2-wöchigen Urlaub, jedoch nehmen viele Frauen eher um die 150 Teile mit, welche von Röcken, Tops und Unterwäsche bis hin zu Bademode, High Heels und Pyjamas reichen – und dabei bleibt ca. 2/3 der Kleidungsstücke im Urlaub ungetragen.“

“Der größte Albtraum jeder Frau ist es doch im Urlaub festzustellen, dass sie gerne etwas tragen würde, was sie aber nicht mitgenommen hat. Nicht die passenden Schuhe oder die perfekte Jacke zum Outfit zu haben kann den Abend im Urlaub eben ruinieren.” So Anne Deegan, Services Manager bei Debenhams.

„Ganze 79% der befragten Frauen haben zugegeben, bewusst einige Kleidungsstücke mehr mitzunehmen und gaben dabei den Grund “Nur für den Fall” an. Gleiches gilt für Sonnencreme, Make-up und Haarpflege. Fast ein Drittel (29%) der befragten Frauen sagten außerdem, dass ihr überschwängliches Packen schon einmal dazu geführt hat, dass zusätzliche Gepäckgebühren angefallen sind. Unter diesen Frauen haben 13% sogar zugegeben, vor dem Weg zum Flughafen ihren Partner über das Gewicht des Koffers angelogen zu haben, aus Angst, dass dieser sonst darauf besteht, dass Dinge wieder ausgepackt. Und darüber hinaus wird nicht nur soviel gepackt, dass es für den ganzen Monat reichen würde, sondern fast die Hälfte der Frauen geben auch an, die Gelegenheit im Ausland zu nutzen, auch neue Artikel zu kaufen und mit noch mehr Gepäck zurück nach Hause zu kommen,“ heißt es in der Pressemeldung weiter.

Und für den Fall, dass der Koffer auf der Reise verloren geht, packen über die Hälfte der Frauen sogar (laut der Studie) das Handgepäck mit großer Präzision und verstauen dort noch mehr Kleidung, Unterwäsche, Bademode, Schuhe und eine Reihe von Miniatur Kosmetik.

So, und jetzt denke ich mal an mein „Koffer-Pack-Verhalten“. Im kommenden September fahre ich für zwei Wochen nach Portugal und habe mich bereits seelisch auf den Urlaub „eingestellt“. Sprich, ich freue mich schon jetzt so sehr auf den Urlaub, dass ich bereits anfange zu planen, was ich dort anziehen möchte. Meistens wird auch vor dem Urlaub noch einmal geshoppt, man will ja schließlich alles im Urlaub beisammen haben. Eine Urlaubscheckliste habe ich nicht, aber in meinem Kopf sehe ich schon meine verschiedenen Outfits und was ich zu welchen Schuhen gerne tragen möchte. Und ja, auch ich packe erfahrungsgemäß immer mehr ein, als ich im Urlaub benötige. Deshalb musste ich auch so schmunzeln, als ich diese Tabelle „mit dem typischen Kofferinhalt einer Frau vs. dem, was sie wirklich trägt“ in der Mail gesehen habe:

Wie Frauen Koffer packen

Diese Tabelle zeigt deutlich, dass wir gar nicht so viel im Urlaub brauchen. Wieso brauchen wir drei verschiedene Strandtaschen oder vier verschiedene Hüte? Naja, eine echte Fashionista könnte jetzt antworten: „Zu jedem Outfit den passenden Hut und die passende Strandtasche.“ ;-)

Aber jetzt mal ganz ehrlich: Auch die Frage Hab ich auch wirklich alles? bezieht sich doch nur auf die wirklich wichtigen Dinge wie Ausweis bzw. Reisepass, Führerschein, Medikamente, Geldkarten oder sonstige Dokumente. Alles andere kann man doch vor Ort kaufen. Und das oftmals sogar viel billiger. Also nehme ich mir ab jetzt vor, nur noch das einzupacken, was ich MEHR als zwei Mal in der Woche benutze oder trage. Alles andere kommt nicht mit.

Oder ich mache es wie mein Liebster, ich packe am Tag der Abreise und nehme das mit, was ich auf die Schnelle so sehe. ;-) Könntet ihr das oder hättet ihr dann Angst etwas zu vergessen oder gar das „Falsche“ eingepackt zu haben?


Fazit: Ich glaube doch, dass wir Frauen grundsätzlich immer mehr im Koffer haben werden, als benötigt. Wir gehen halt gerne auf “Nummer sicher” und nehmen deshalb einfach mehrere paar High Heels mit – es könnte ja schließlich sein, dass man an einem Abend die Schuhe wechseln muss. :-)

Wie handhabt ihr das Kofferpacken? Packt ihr nach Liste oder gar nach Outfits? Und packt ihr auch immer viel zu viel in eure Koffer? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

PS: Weiter heißt es in der E-Mail: „Für alle Männer wird dieses Ergebnis für wenig Überraschung sorgen, sie selbst packen allerdings im Schnitt nur 40 Artikel für einen 2-wöchigen Urlaub ein.“

Vielen Dank Lohr-Nehmer Public Relations GmbH für diese Informationen und die Tabelle.

2 Kommentare

  1. Hallo Marie,

    das ist wirklich ein Problem, vor allem, wenn man für unterschiedliche Wetter-Verhältnisse packen muss – fürchterlich!
    Ich habe mich dem Thema mal mit einer Checkliste zum Kofferpacken für den Strandurlaub genähert. Falls Du Lust und Interesse hast, hier findest Du sie: (siehe Link Oben) – Viel Spaß und Erfolg damit!

    Herzliche Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *