DIY-Projekt: Design und Wein mit Bree Wine und Peter Mertes*

DIY Projekt Design und Wein mit Bree Wine und Peter Mertes 01

Anzeige

Wie schön es ist, einen Esstisch im Wohnzimmer stehen zu haben, weiß ich erst seit ein paar Wochen. Und seitdem wir nun solch einen Tisch in unserer Wohnung haben, sitzen wir alle viel mehr zusammen. Kein Wunder, denn an ihm kann man nicht nur gut arbeiten und essen, mit meinen Kids verbringe ich viel Zeit an dem Tisch und bastle alle möglichen Dinge, die sich als Dekoration in allen Zimmern wiederfinden.

Als wir den Tisch gekauft haben, habe ich ihn euch hier bereits vorgestellt und geschildert, dass mir noch ein paar Vasen, Kerzenständer und Deko-Accessoires fehlen. Bis vor ein paar Tagen hatte ich noch keine genaue Vorstellung, wie diese Dekoration auf meinem Tisch genau aussehen soll, doch als ich die tollen Weinflaschen der Marke Bree gesehen habe, wollte ich diese unbedingt in einem DIY-Projekt verwenden.

Das Design der Weinflaschen hat mir auf Anhieb gefallen und so ist es auch kein Wunder, dass das edle Produktdesign 2009 mit dem “Red Dot Design Award” ausgezeichnet wurde. Ich dachte mir, dass diese edlen Weinflaschen sich gewiss hübsch als Vase oder Kerzenhalter machen würden – ich wollte ihnen dabei nur ein neues Aussehen verleihen. Meine Kids hatten dann die geniale Idee, sie mit ein paar Tapetenreste zu bekleben, um sie so stimmig als Dekoelement im Wohnzimmer integrieren zu können.

DIY Projekt Design und Wein mit Bree Wine und Peter Mertes 02

DIY Projekt Design und Wein mit Bree Wine und Peter Mertes 03

Doch bevor wir die modernen Flaschen kreativ bearbeiten konnten, kam ich in den Genuss, den Inhalt erst einmal zu probieren und ihn bei einem romantischen Dinner mit meinem Mann zu trinken. Da ich im Frühling eher zu Weiß- und Roséweinen greife, wollte ich unbedingt den Pinot Noir Rosé von Bree probieren, der mit seinen fruchtigen Aromen super zu unserem Fisch passte.

Der Pinot Noir Rosé ist feinherb im Geschmack und wirklich lecker. Es ist ein richtiger Sommerwein, der perfekt an lauen Sommerabenden getrunken werden kann. Als nächstes werde ich gewiss den Chardonnay probieren, den ich dann vielleicht zu unserem Osterdinner servieren werde.

DIY Projekt Design und Wein mit Bree Wine und Peter Mertes 04

Bevor die Kids also die Flaschen dann mit meiner Hilfe beklebt haben, habe ich sie zuvor mit goldenen Glanzlack besprüht. Ich glaube, dass so die Tapete besseren Halt hat und als ich dann am Ende noch ein wenig farbigen Draht um die Flaschenhälse gewickelt habe, waren alle mehr als begeistert. Vielseitig verwendbar stehen nun diese hübschen Flaschen bei uns auf dem “neuen” Tisch und jedes Mal, wenn wir an ihm Essen und dabei ein Glas Wein genießen, denken wir nicht nur an gemeinsame Bastelstunden zurück, wir erinnern uns auch an den fruchtig-leckeren Bree-Wein.

Übrigens: Die Marke Bree ist eine Marke der Weinkellerei Peter Mertes, die seit ihrer Gründung im Jahr 1924 als Familienunternehmen geführt wird. Bree steht nicht nur für ausgezeichneten Geschmack, sondern auch für vollendetes Design, schaut euch doch einmal auf dessen Homepage genauer um. Die edlen Flaschen von Bree sind wahre Hingucker für die gedeckte Tafel oder den Wohnzimmertisch – egal ob mit Wein gefüllt oder als Dekoelement. ;-)

Wie findet ihr das Design der Bree-Flaschen? Und was sagt ihr zu meinen neu-dekorierten DIY-Flaschen?

DIY Projekt Design und Wein mit Bree Wine und Peter Mertes 05

Den Wein habe ich von Peter Mertes kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür.
*Sponsored Post

9 Kommentare

  1. Was für eine coole Idee. Ich benutze auch oft alte Glasflaschen als Vasen und verziere sie noch ein wenig :)

    Liebe Grüße
    Hanna

  2. Was für eine grandiose Idee, die Flaschen in gold zu färben und mit Tapetenresten zu bekleben. Sieht ganz toll aus!

    Liebe Grüße
    Jil

  3. Das ist wirklich schön geworden. Gute Idee mit der Tapete – und der Wein klingt auch echt lecker.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *