Die TOP-Modesünden der Herrenmode

Nachdem ich über die TOP-Modesünden der Damenmode berichtet habe, sind heute einmal die Herren der Schöpfung dran. Denn auch Männer sollten in Sachen Styling ein paar Grundregeln beherrschen, damit sie bei uns Frauen auch gut ankommen. Die schlimmsten Modesünden der Männer habe ich hier einmal zusammen getragen.

Auch in dieser Auflistung der schlimmsten Mode-Fauxpas für Männer ist die Reihenfolge eher zufällig entstanden:

Thema Socken
Weiße Tennissocken werden nur beim Sport geduldet! Und wer jetzt auch noch Sandalen mit weißen Tennissocken kombiniert, der begeht das größte Mode No-Go überhaupt! Doch jedes Jahr aus Neue werden wir mit dieser furchtbaren Kombination konfrontiert. Der einzige Mann, der weiße Socken tragen durfte ist und bleibt Michael Jackson!

Auch Comicfiguren auf den Socken sind nicht edel. Diese Socken gehören an die Füße kleiner Jungs.

Es versteht sich auch eigentlich von selbst, dass die Socken die gleiche Farbe haben müssen, dennoch gibt es immer wieder Männer, die eine Socke in Blau und den anderen in Schwarz tragen. Das geht natürlich gar nicht.

Auch sollten die Socken zum Anzug sowie zu den Schuhen unbedingt farblich abgestimmt werden. Die Strümpfe sollten auch bis zu den Knien reichen, denn sonnst werden die Waden beim Sitzen freigelegt.

Socken, die ein Loch am Zeh haben oder an den Fersen durchgelaufen sind gehören in den Müll!

Männerhandtasche, Brustbeutel und Rucksäcke
Auch Männer haben heutzutage viel mit sich Rumzutragen: Schlüssel, Portemonnaie, Handy evt. Brillenetui, Taschentücher etc. Handtaschen sind da eher doch etwas nur für Frauen und Brustbeutel sind wirklich kindisch. Auch Rucksäcke werden nur für Wanderungen genutzt. Besser sind stylische (Notebook-) Umhängetaschen, Schulter- oder Laptoptaschen.

Zu tiefer V-Ausschnitt
Tiefe V-Ausschnitte sehen nur an durchtrainierten Models gut aus. Und wenn dann noch dickes Brusthaar aus dem Ausschnitt ragt, dann wirkt das ungepflegt und unsexy.

Herrenleggings und Karottenhosen
Leggings und enge Hosen gehören nicht an Männerbeine, da sie eher feminin wirken.

Hose in den Socken
Auch in Berlin liefen eine Zeit lang jugendliche möchtegern Machos herum, die die Hose in die Socken gesteckt haben. Zum Glück gehören diese „Sockenstecker“ so langsam der Vergangenheit an.

Ed-Hardy
Ed Hardy Jacken, Ed Hardy Capis, Ed Hardi T-Shirt, Hosen und Tücher – all das wirkt protzig, prollig und unsympathisch.

Hochgestellter Kragen
Millionen von Männern stellen den Kragen hoch und denken, sie heben sich von der Masse ab und sind etwas Besonderes. Falsch gedacht. Es sieht nicht schick aus und wirkt besonders peinlich.

Langer Ledermantel und Lederhosen
Lederkleidung ist wirklich wichtig, wenn man ein Motorrad fährt. Jedoch sollte diese (Fledermaus-)Kluft nur dann getragen werden, wenn das Hobby ausgeübt wird. Im Alltag gehören Lederhosen nicht hin und lange, schwarze Ledermäntel sehen nur an Keanu Reeves im Film Matrix sexy aus. Oder gehört der Träger einer Gothic- oder Rockstar-Szene an?

Nerdbrillen
Brillen zu tragen ist längst kein Makel mehr. Sie können sogar ein bestimmtes Image ausstrahlen. Es gibt sehr schöne und edle Brillenmodelle, aber zu denen gehören die Nerdbrillen schon lange nicht mehr. Anfang 2010 waren sie der Hit und waren ein Zeichen von Coolness. Das Kultobjekt mit Retrocharme ist aber heute nicht mehr angesagt.

Comic-Krawatten
Krawattenträger sollen in der Regel eine gewisse Seriosität ausstrahlen, aber wenn der Schlips mit bunten Comic-Figuren bedruckt ist, wirkt das eher lächerlich.

Sprüche-T-Shirts
Blöde Sprüche auf den T-Shirts wie „Bier formte diesen Körper“ oder “Zickenbändiger“ sind alles andere als lustig. Nur weil ein Mann ein „lustiges“ T-Shirt trägt, soll man ihn für Witzig halten? Das geht nach hinten los, denn Frauen mögen diese Sprüche-Shirts überhaupt nicht.

Tank Tops und Badeslips
Warum werden diese Kleidungsstücke gerne von Männern getragen, die einen Bierbauch haben und eine Jogging-Hose mit Sandalen dazu kombinieren. Nur gaaanz wenige Männer können zum Beispiel Tank Tops tragen: nämlich die, die einen durchtrainierten Oberkörper und muskulöse Oberarme haben, so ähnlich wie der Schauspieler Vin Diesel. Auch bei den Badeslips sollte die Figur sehr durchtrainiert sein. Hat der Träger nicht diese Figur, sollte er auch nicht diese Kleidungsstücke tragen. Badeshort und normale T-Shirts sind angesagt.

Sandalen (mit und ohne Socken)
Auch Männerfüße sollten gepflegt aussehen, wenn sie schon zur Schau gestellt werden. Sandalen gehören ins Kloster. Besser sind Adiletten, aber noch besser und cooler sind Flip Flops.

Goldketten und Diamant-Ohrringe
Hip-Hopper und Snobs lieben diese großen und protzigen Goldketten und Diamant-Ohrringe. Sie wirken aber sehr eingebildet und angeberisch.

Handy am Gürtel / Gürteltaschen
Ausgebeulte Hosentaschen gehören auch zu den Mode-Fauxpas. Da ist es doch besonders praktisch, den ganzen Kleinkram und das Handy am Gürtel zu transportieren. Frauen finden so etwas nicht schick und deshalb gehören diese „Bauchtaschen“ daher nur auf die Baustelle.

Haarreifen, Bandanas und Stirnbänder
Stirnbänder sind nur beim Sport zugelassen. Zugegeben, diese ganzen Accessoires mögen ganz praktisch sein, um die Haare aus dem Gesicht zu halten, aber sie sehen nicht gut, stylisch oder schick aus.

Turnschuhe zum Anzug
Es sollte anfangs ein cooler „Trend“ sein, der jedoch absolut nicht zusammengehört. Junge Künstler oder Popstars lassen sich gerne so blicken, weil sie denken, sie sind dann besonders stylisch – ja, besonders stylisch liegen sie daneben.

Beigefarbene Anglerwesten
Besonders ältere Männer tragen diese „praktischen“ beigefarbenen Anglerwesten im Alltag. Sie sehen absolut grauenhaft aus und gehören höchsten in den Angel-Club.

Habe ich eventuell eine Modesünde der Herrenmode vergessen?

 

4 Kommentare

  1. Ich schliesse mich meinem Vorposter an, ej was bist du für eine Nudel, ej ! LOOL

    Zitat: ” Auch Rucksäcke werden nur für Wanderungen genutzt”

    Ich trage Rucksach überall und jederzeit wo es geht, da sie am praktischens sind!!!

    Du schreibst Handtaschen sind nix für Männer, aber diese hässlichen Umhängetaschen, die sehr feminin wirken und einen immer an Handtaschen erinnnern, mit den Dinern sehen Männer voll schwul aus, muss immer grinsen wenn ich Kerle damit sehe.

    Gruß du Nudel

  2. @threadstarter

    man sieht und liest du hast einfach keine Ahnung!

    Zum Thema Leder, natürlich können Männer im Alltag Lederhosen oder einen Ledermantel tragen!!! Du schreibst Fledermauskluft, aus welchem Gully bist du denn gekrochen, das zeigt nur wie frigide und prüde du bist…

  3. Sehr schön Jürgen.

    Kannst du nicht auch noch Adresse der Filialen und weitere Angebote dabei schreiben?
    Ich möchte gerne mehr wissen.
    (Nicht)

  4. Hallo, zum Thema Krawatte gebe ich Dir noch einige Beispiele.
    Zum beispiel wenn die Krawatte in den Hosenbund gesteckt wird oder beim Kellnern zwischen zwei Knöpfe die bleiben dann meistens ünschön offen.

    Dafür hab ich mir eine Professionelle Lösung überlegt.
    Tiesafe der Krawattenschlitz in Busineshemden.
    Erhältlich bei Eterna Mode GmbH Passau im bereich Firmenausstattungen Corporate-Fashion.

    /Users/jurgen wiese/Desktop/IMG_5170.jpg
    Liebe Grüße, Jürgen Wiese

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *