Die 10 nervigsten Kommentare während eines Outfitshootings

Dankeschön mein Instagramhusband

Wenn ich mir meine Outfitbilder von den Anfängen von GlamourSister so anschaue, dann muss ich mir manchmal sehr das Lachen verkneifen. Vor sechs Jahren stellte ich mich einfach in den Garten meiner Eltern und meine Schwester knipste einfach drauflos. Mit der Zeit veränderte sich nicht nur die Qualität der Bilder, auch mein Kleidungsstil und meine Posen wurden im Laufe der Jahre immer selbstbewusster. Was sich in all der Zeit jedoch nie geändert hat, sind die (blöden) Kommentare der Leute, die während des Outfitshootings unseren Weg gekreuzt haben.

Nun lasse ich also meine Outfits seit so langer Zeit immer mal wieder abwechselnd von meinem Mann, meinem Papa oder von meiner Schwester fotografieren (an dieser Stelle noch einmal ein riesiges Dankeschön für die vielen Bilder und eure Ausdauer) und in dieser Zeit entwickelt man eine gewisse Vorahnung an kommenden Kommentaren, wenn man gewisse Typen von Menschen sieht, die während des Fotografierens an einem vorbeilaufen. Es passiert nicht selten, dass Leute (direkt neben mir) stehen bleiben und die Situation beobachten möchten. Mein Mann bekommt fast jedes Mal einen Ausraster, wenn Menschen hinter mir stehen bleiben, sich umdrehen und anfangen uns zu beobachten. Und je nachdem wer mich fotografiert, sind es meist immer die gleichen “lustigen” Sprüche, die wir dann zu hören bekommen. Mit der Zeit habe ich jedoch gelernt, auf diese Sprüche nicht mehr einzugehen, sie zu ignorieren und mich voll und ganz auf die Bilder zu konzentrieren. Die 10 nervigsten Kommentare während eines Outfitshootings habe ich heute einmal für euch zusammengefasst:

Wenn meine Schwester mich fotografiert, hören wir Folgendes:

“Die Tasche passt aber farblich nicht zu der Hose!”
(Das ist so gewollt, Frau Modeexpertin.)

“Soll ich mich dazu stellen?”
(Ja bitte, damit sieht das Bild gleich viel hübscher aus.)

“Ihr zwei Hübschen müsst doch zusammen auf das Bild ‘rauf! Soll ich euch fotografieren?”
(Wenn wir das gewollt hätten, hätten wir dich gefragt.)

“Was macht ihr denn da?”
(Wonach sieht es denn aus?)

“Fotografiert ihr euch?”
(Nein, wir tun nur so.)

“Bist du berühmt oder was?”
(Kennst du mich etwa nicht?)

“Bist du ein Model oder so?”
(Ja, die Mindestgröße hätte ich schonmal.)

Wenn mein Mann / mein Papa mich fotografiert:

“Du musst doch das hübsche Gesicht fotografieren und nicht nur die Schuhe!”
(Sehe heute aber äußerst müde aus.)

“Du musst doch in die Kamera gucken und nicht auf den Boden / zur Seite.”
(Hau doch einfach ab.)

“Lächeln!”
(Ach ja, da war doch was.) ;-)

Auch wenn die Kommentare vielleicht nett gemeint sind, so höre ich sie vereinzelnd schon seit 6 Jahren immer und immer wieder! Dass Jeder seinen Senf dazu geben muss und es auch noch besser weiß, ist das Nervige daran. Kennt ihr solche Situationen? Welche Kommentare dürft ihr euch denn anhören, wenn ihr euch fotografieren lasst?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *