Das zweite Päckchen vom Parfumclub Sahling

Das zweite Päckchen vom Parfumclub Sahling

Das ich im Parfumclub Sahling bin, hatte ich bereits berichtet. Jetzt kam das April-Päckchen mit insgesamt fünf Produkten. Der gesamte Inhalt für das zweite Quartal beinhaltete:

– Produktliste mit einem Frühlingsgruß von Philipp Sahling
– Zahnpasta der Marke MARVIS, 25ml
– Intensivpflege-Maske für die Haare von Swiss Haircare, 1500 ml
– Eau de Toilette „Ninfeo Mio“ von Annick Goutal Paris, 50 ml
– Dufttester Eau de Parfum „Fleur de Cristal“ von LALIQUE, 2 ml
– Dufttester Eau de Toilette „Le Mimosa“ ebenfalls von Annick Goutal Paris, 1,75 ml

Nun zu den einzelnen Produkten:

Zahnpasta von MARVIS

Zahnpasta von MARVIS, 25ml

Geliefert wurde der „Geschmack“ Classic Strong Mint.
Diese Zahnpasta ist eine kosmetische Pasta mit bleichender Rezeptur. Sie ist unschädlich für den Zahnschmelz und beugt Karies und Zahnstein vor.
Das intensive und belebene frische Aroma reiner Minze soll der Zahnpasta ein neues Maß der langlebigen Frische verleihen.

Nachdem ich mir die Zähne mit dem Klassiker aus Florenz, Italien geputzt hatte, habe ich nur den intensiven Minzgeschmack wahrgenommen. Nichts außergewöhnliches, schmeckt eher wie jede andere Zahncreme auch. Aber ich habe mich dennoch gefreut, denn ich wollte schon immer mal diese Zahnpasta ausprobieren.

Pflegemaske von Swiss Haircare

Diese Haarmaske ist eine kräftigende Intensivpflege mit Strukturaufbau-Komplex, die auch mehr Griff, Glanz und Leichtigkeit verleihen soll. Ich soll sie 1-mal wöchentlich mit 1-2 Esslöffeln anwenden. Nach der Haarwäsche in das feucht-nasse Haar einmassieren, 5-10 Minuten einwirken lassen und ausspülen. Ok – bei der nächsten Haarwäsche kommt das Produkt gleich zum Einsatz. Die Maske riecht jedenfalls sehr gut – fruchtig frisch.

„Ninfeo Mio“ von Annick Goutal Paris

„Ninfeo Mio“ von Annick Goutal Paris

Nun zum Hauptstück der Lieferung:
Dieses Eau de Toilette kommt in einem matt-grünen Flakon aus Glas und einem goldenen Plastikverschluss. Der Flakon sieht ja sehr hübsch aus. Jetzt zum Duft: er hat eine holzige Note mit einer Prise von frischen Zitronen. Eigentlich gar nicht mal so schlecht. Aber das besondere an den Düften von Annick Goutal ist es, verschiedene Düfte zu kombinieren. Das Konzept, Düfte aufeinander zu sprühen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Duftkollektion. Das heißt also, ich muss den gelieferten Duft mit einem zusätzlichen Duft, den ich also noch kaufen soll, vermischen. So, wie es die mitgeschickte Produktanleitung vorschlägt. Ninfeo Mio hat einen Wert von 65,- Euro. Na super, dann kaufe ich mir also noch ein Parfum für die Mischung dazu – ich glaube eher nicht.

Produktanleitung

„Fleur de Cristal“ von LALIQUE

Dieses kleine Pröbchen Eau de Parfum gefällt mir richtig gut. Es ist blumig-frisch. Schade, dass es nur ein kleiner Testduft ist.

„Le Mimosa“ ebenfalls von Annick Goutal Paris

Dieser Duft gefällt mir gar nicht. Wie genau dieser Duft riecht kann ich absolut nicht beschreiben. Irgendwie gar nicht nach einem Parfum – eher nach einem Klostein oder Schuhreiniger.

Fazit:
Die Zahnpasta hat mir am besten gefallen, gefolgt vom Duft „Fleur de Cristal“ von LALIQUE und natürlich die tolle Haarmaske. Das Parfum „Ninfeo Mio“ werde ich wahrscheinlich bei ebay verkaufen.

 

2 Kommentare

    • Hallo Finn,
      das Parfum habe ich schon verkauft. Auch habe ich mich beim Parfumclub abgemeldet.

      LG Marie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *