Das “kleine Schwarze” feiert Geburtstag

Das „Kleine Schwarze“ ist ein Kleid, das es fast bei jeder Frau im Kleiderschrank zu finden gibt. Der Schnitt des Kleides ist klassisch-elegant und somit zu vielen Anlässen tragbar. Die maximale Länge geht bis zum Knie und ist, wie der Name schon sagt, ganz in schwarz gehalten.

Ein Aufreger in den 20er-Jahren, weil es knielang war und es schlicht schwarz war – schwarz war nur für Trauerkleidung. In der amerikanische Vogue wurde ein Foto von dem Kleid gedruckt mit dem Kommentar Das schlichte Kleid wird “eine Art von Uniform für alle Frauen mit Geschmack werden”. Daraufhin gab die englische Presse ihm den Namen, den es heute noch trägt: “little black dress”.

Die Beliebtheit des Kleides erreichte ihren Höhepunkt mit dem Filmklassiker “Frühstück bei Tiffany” von 1961 (Uraufführung 5.10.1961). So wurde das “kleine Schwarze” endgültig zum Must-have, das in keinem Kleiderschrank fehlen darf.

Das Original aus dem Film entwarf Hubert de Givenchy für die Hauptdarstellerin Audrey Hepburn. In der Rolle der Holly Golightly wurde sie in dem „kleinem Schwarzen“ weltberühmt. Das Originalkleid wurde dann bei Christie’s in London für 600.000 Euro versteigert.

Hier einige preisgünstigere Varianten des „Kleinen Schwarzen“:

Diese beiden Kleider habe ich bei ASOS.DE gefunden:

ASOS - Hybrid – Kleid mit seitlicher Schleife

ASOS - Hybrid – Kleid mit seitlicher Schleife 108,97 Euro

ASOS – Figurbetontes Midikleid mit langen Ärmeln

ASOS – Figurbetontes Midikleid mit langen Ärmeln 38,46 Euro

Mango Wickelkleid mit V-Ausschnitt

Bild: Mango Wickelkleid mit V-Ausschnitt 49,95 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *