Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY

Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY in Berlin 01

Während sich gefühlte 50 Fans die Nasen an der Fensterscheibe platt drückten, stand ich dicht gedrängt mit Fotografen und Presseleuten in einem kleinen Raum und wartete darauf, dass Billy sich für ein paar Fotos vor seinen Fotografien positionierte. Jeder wollte ein Bild mit ihm haben. Mit wem? Natürlich mit Bill Kaulitz, der sich von nun an “BILLY” nennt.

Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY in Berlin 02

Um als Solokünstler durchzustarten, hat er sich ein neues Image zugelegt und auch einen neuen Namen. Als “Tokio Hotel”-Frontmann möchte er aber mehr: Um ein völlig neues Publikum zu erreichen, wollte er keinen herkömmlichen Release für sein erstes Solo-Projekt – er inszenierte ein „Multi-Media-Hybrid“-Kunstprojekt, welches er nach seinem ersten Song „Love Don’t Break Me“ nannte. Dieses Kunstprojekt beinhaltet neben der Musik, Schwarz-Weiß-Kurzfilme, ein 128-seitiges Fotobuch und großformatige, gerahmte Prints, die gestern Abend geladenen Gästen und Presseleuten in der Berliner Seven Star Gallery präsentiert wurden.

Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY in Berlin 04

Da ich nie ein wirklicher (Musik-)Fan der Band “Tokio Hotel” war, war ich dennoch neugierig zu sehen, wie sich der einstige Teenie-Schwarm entwickelt hat. Über die Musik und über den Rummel um seine Person gehen die Meinungen gewiss auseinander aber Eines muss man ihm und seiner Band lassen: Sie haben es geschafft und das international! Bill Kaulitz verkaufte mit seiner Band “Tokio Hotel” über 7 Mio. Platten weltweit, spielte für 500.000 Menschen in Paris am Eiffelturm, gewann hunderte Awards und holte in 68 Ländern Platin. Das soll eine deutsche Band einmal nachmachen. Er kann auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte zurückblicken und möchte es nun als Solokünstler ebenfalls schaffen.

Was ich jedoch mitbekam war, dass sich Billy an diesem Abend ganz viel Zeit für die Interviews nahm. Und dann nutzte ich die Chance, sprach ihn an und bat ihn, ein Selfie mit mir zu machen. Er war höflich und stand – trotz des wahnsinnigen Medienrummels – ganz ruhig da und lies sich mit mir fotografieren.

Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY in Berlin 03

Ob man nun die kunstvolle “Ich”-Inszenierung, die über seine persönliche Geschichte über Verzweiflung, Hoffnung und Sehnsucht einer zerbrochenen Liebe handelt, gut findet oder nicht, Eines merkt man ganz schnell: Bill Kaulitz ist erwachsen geworden – so wie viele seiner Fans.

Ich weiß, dass er ein großartiger Songschreiber ist – dies hat er schon des Öfteren bewiesen – und dass seine Solokarriere gewiss Erfolg haben wird. Seine erste Singleauskopplung hört sich für mich auch gar nicht so schlecht an und ich glaube, man muss den neuen Billy ganz unvoreingenommen begegnen.

Allen “Tokio Hotel”-Fans sei jedoch gesagt, dass der Musiker trotz seiner Solokarriere weiterhin mit seiner Band “Tokio Hotel” arbeiten wird. Sie seien aktuell im Studio und arbeiten an einem neuen Album, welches Ende des Jahres erscheinen soll.

„Love Don’t Break Me“ wird als erster Song der EP am 29. April veröffentlicht und spiegelt als minimalistisch angelegte „Elektro-Ballade“ den neuen Sound von Billys Musik wider, der Teil seiner intensiven musikalischen Entwicklung ist.
Hier seht und hört ihr Billys erste Single:

Was haltet ihr von seiner ersten Single?

Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY in Berlin 06

Bill Kaulitz und sein Solo-Projekt BILLY in Berlin 05

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *