Berlin Live Escape Game – Sherlock Holmes

berlin-live-escape-game-sherlock-holmes-01

Nach meinem ersten Live Escape Game Anfang August diesen Jahres war ich angefixt! Aus diesem Grund freute ich mich auch sehr, dass ich von Escape Berlin zu einem weiteren Spiel eingeladen wurde: Mit einigen Freunden löste ich am vergangenen Wochenende die Rätsel vom Spiel “Sherlock Holmes” und war wieder so begeistert davon, dass ich euch ein wenig mehr darüber berichten möchte.

Bei einem Live Escape Game betritt man meist in einer kleinen Gruppe einen vorher präparierten Raum, der nur durch das Lösen verschiedener Rätsel und kniffliger Aufgaben wieder verlassen werden kann. Bei dem Spiel “Sherlock Holmes” war die Story dazu so, dass wir auf die Suche nach dem weltberühmten Meisterdetektiv geschickt wurden. Er war verschwunden und das Verbrechen auf Londons Straßen nutze diese Situation schamlos aus. Aus diesem Grund beauftragte uns Scotland Yard herauszufinden, wo er denn abgeblieben sei.

Unsere Suche begann in seinem Wohnzimmer. In dem Zimmer stand ein altes Sofa, ein dunkler Holzschrank mit Glasvitrinen und alten Büchern. Fast alle Möbel und Requisiten sind originale Raritäten und knapp 100 Jahre alt. Wir fühlten uns tatsächlich ins Jahr 1890 zurückversetzt, was natürlich auch für mysteriöse Stimmung sorgen sollte. Als das Spiel losging, fingen wir alle (wir waren 5 Personen) an, den Raum nach versteckten Hinweisen zu durchsuchen. Fotos, diverse Gegenstände und Zahlen bzw. Zeichen mussten wieder mit viel Raffinesse kombiniert werden, denn ein Rätsel führt bekanntlich zum nächsten. Nachdem wir die ersten Rätsel gelöst hatten, kamen wir richtig in Fahrt. Mit Adrenalin im Blut und Ehrgeiz verging die Zeit von 60 Minuten wie im Flug und wirklich alle haben zur Hilfe der Lösung beigetragen.

berlin-live-escape-game-sherlock-holmes-02

Fazit Sherlock Holmes

Wie schon bei dem ersten Live Escape Game “Big Bang” hatten wir alle mega viel Spaß. Auch hier hätte ich die ganzen Rätsel niemals alle alleine lösen können, daher war es wieder von Vorteil, in solch einer großen Gruppe gespielt zu haben. Zwar haben wir das Spiel in der vorgegebenen Zeit wieder gelöst, aber auch wir hatten Hilfe von den Escape-Room-Machern. Ich weiß nicht, ob wir ohne diese hilfreichen Tipps, die uns und über einen Monitor mitgeteilt wurden, das Rätsel gelöst hätten. Ich bin jedenfalls wieder mega stolz auf mein Team, das so gut zusammengearbeitet hat. Ihr fragt mich jetzt, welches Spiel ich besser fand? “Big Bang” oder “Sherlock Holmes”? Ehrlich gesagt ist das schwer zu beantworten, denn sie sind beide wirklich komplett unterschiedlich. Obwohl das Spiel “Sherlock Holmes” erst ab 12 Jahren geeignet ist, so fand ich in einigen Punkten “Big Bang” ein wenig kniffliger – das ist aber nur meine persönliche Meinung. Empfehlen würde ich beide Spiele, denn sie machen wirklich sehr viel Spaß. Als nächstes steht auf meiner to do-Liste das Spiel “Schnapsladen”, das ich wirklich sehr gerne auch einmal spielen möchte.

Vielen herzlichen Dank an ESCAPE Berlin für die erneute Einladung und spannende Erfahrung.

Ihr findet ESCAPE Berlin in der Storkower Str. 140, 10407 Berlin
Und hier gelangt ihr zur Escape-Game-Übersicht.

 

 

Bild Header: ESCAPE Berlin

2 Kommentare

    • Hi Steffi,
      na dann wünsche ich euch ganz viel Spaß. Mich würde ja sehr interessieren, wie ihr es dann fandet. LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *