Babydoll

Ein Babydoll ist ein lockeres und luftiges Oberteil/Minikleid, das meist aus leichten Stoffen, wie Seide oder Chiffon, besteht.

Das Babydoll schmeichelt breiteren Hüften, da es in A-Linie geschnitten ist. Oben herum hat es leicht abgesetzte Körbchen, während der untere Teil wie ein Rock geschnittenen ist. Durch den Spielfilm “Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib” (1956) wurde das Hängerchen bekannt und kam in Mode. Die gleichnamige Hauptfigur “Baby Doll” des Films war Namensgeberin. Eingebürgert hat sich für das Kleidungsstück die gebundene Schreibweise.