Am Neptunbrunnen mit Superga-Sneakers vom Hotel Indigo

Am Neptunbrunnen mit Superga Sneakers vom Hotel Indigo

Touristen erkennt man meistens daran, dass sie sich vor jeglichen Sehenswürdigkeiten fotografieren lassen. Sie stehen mit einem klappbaren Stadtplan mit ihren Begleitern im Kreis oder gegenüber und bleiben immer dann stehen, wenn hinter ihnen gerade eine andere Gruppe Menschen vorbeilaufen möchte.

Auch wenn ich kein Tourist hier in Berlin bin, werde ich jedes Mal, wenn ich meine Kamera heraushole und mich vor einer Berliner-Attraktion fotografieren lasse, für einen Urlauber gehalten. Ist ja auch nicht verwunderlich, schließlich besuchen mehrere Millionen Touristen jährlich die deutsche Hauptstadt. Und als mich mein Liebster in meinen neuen Superga-Sneakers am Neptunbrunnen am Alexanderplatz fotografierte, dachten die Sightseeing-Verkäufer, dass wir ebenfalls zu den Berlin-Besuchern gehören und wollten uns eine Stadtrundfahrt mit einem Bus verkaufen.

Bei einem Spaziergang durch den Bezirk Mitte trug ich die neuen Sneakers, welche exklusiv für die Boutiquehotel-Marke Hotel Indigo der InterContinental Hotels Group (IHG) entworfen wurden. Die limitierten Schuhe von Superga bekommen nämlich alle Gäste seit Mitte Dezember geschenkt, die in einem der zehn Hotel Indigo Häuser in Deutschland und Großbritannien einchecken.

Der Clou des Schuhs ist, dass sich auf der Innensohle ein Aufdruck befindet, das zum jeweiligen Standort des Hotels passt. So ist zum Beispiel der berühmte Neptunbrunnen, den es in der Nachbarschaft des Hotel Indigo am Alexanderplatz zu entdecken gibt auf der Innensohle meiner Sneakers abgebildet.

Aus diesem witzigen Grund legten wir während unseres Spazierganges einen Zwischenstopp am Alexanderplatz ein, um die neuen kultigen Sneakers passend am Berliner Neptunbrunnen zu fotografieren. Auch konnte ich so den Laufkomfort und den lässig-sportlichen Style des Trend-Schuhlabels Superga testen. Und da die Schuhe sehr bequem sind und mir auch optisch gut gefallen, sind sie für Stadterkundungen bestens geeignet. Denn mit gutem Schuhwerk ausgerüstet, macht die Erkundungstour gleich doppelt so viel Spaß!

Am Neptunbrunnen mit Superga Sneakers vom Hotel Indigo 01

Tom Rowntree, Vizepräsident Brand Management Luxury & Upscale Brands, IHG Europa sagt zu dieser Aktion: „Unsere Hotels befinden sich in den großen Städten Europas. Mit seiner Einrichtung spiegelt jedes Haus den Charme seiner Nachbarschaft wider, in der es faszinierende Menschen und Orte zu entdecken gibt. Mit den Sneakers wollen wir es unseren Gästen noch leichter machen, ihren Reiseort für sich zu erobern.“

Mich hat die Idee, kultige Sneakers statt sterile Badelatschen als Geschenk für Hotelgäste sofort begeistert. Konnte ich mich doch nie mit den mir immer viel zu großen Badelatschen im Hotelzimmer anfreunden. So ist man nicht nur bequem bei seinem Städtetrip unterwegs, sondern auch sehr stylisch!

Am Neptunbrunnen mit Superga Sneakers vom Hotel Indigo 04

Wenn ihr also auch euren nächsten Städtetrip plant, kann es also sein, dass ihr von den teilnehmenden Hotel Indigo Hotels ebenfalls ein paar Sneakers der limitierten Kollektion geschenkt bekommt.*

Und wenn ich Ende Januar mit meiner Kamera und einer Klappkarte durch London spaziere, seid mir bitte nicht böse, wenn ich unverhofft stehen bleibe – ich bin dann nämlich wirklich ein Tourist!

Teilnehmende Hotel Indigo Hotels, die ihren Gästen bei einem Aufenthalt gratis Schuhe von Superga schenken:

Hotel Indigo in Deutschland

– Hotel Indigo Berlin – Alexanderplatz
– Hotel Indigo Berlin – Ku’Damm

Hotel Indigo in Großbritannien

– Hotel Indigo Birmingham – The Cube
– Hotel Indigo Edinburgh
– Hotel Indigo Glasgow
– Hotel Indigo Liverpool
– Hotel Indigo London – Tower Hill
– Hotel Indigo London – Paddington
– Hotel Indigo London – Kensigton Earl’s Court
– Hotel Indigo Newcastle

*Solange der Vorrat reicht.

Am Neptunbrunnen mit Superga Sneakers vom Hotel Indigo 03

Neptunbrunnen mit Superga Sneakers vom Hotel Indigo

 

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen bezahlten Artikel. Er spiegelt jedoch zu 100% meine Meinung wider.

2 Kommentare

  1. Das ist doch mal was! Da können sich andere Hotels mal ein Beispiel dran nehmen. T-Shirts wären bei mir auch sehr willkommen. Aber gerade bei Städtetrips versuche ich immer gleich Joggingschuhe mitzunehmen. Ist natürlich Super wenn dass das Hotel gleich erledigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *