10 Shopping-Tipps für Trend-Artikel im aktuellen Winter-SALE

SALE

Rote Schilder mit vier großen Buchstaben bringen derzeit viele Shoppingherzen auf Hochtouren. Nicht nur in Ladengeschäften zieren rote Rabattschilder vieler Verkaufsständer, auch etliche Onlineshops haben den Rotstift angesetzt. Der inoffizielle Winterschlussverkauf ist im vollem Gange und ich könnte mein gesamtes Geld in wenigen Stunden beim Onlineshopping damit verwenden, meine virtuellen Einkaufskörbe in den verschiedenen Onlineshops mit reduzierten Kleidungsstücken, Accessoires und Schuhen zu füllen.

Doch bevor man sich nun wie wild herabgesetzte Winterware zulegt, sollte man kurz Inne halten und sich folgende Fragen stellen: Lohnt es sich jetzt überhaupt noch, Winterklamotten zu kaufen? Welche Artikel sollte ich shoppen, die ich auch noch im nächsten Winter anziehen kann? Bei welchen Accessoires sollte ich jetzt noch zugreifen? Und worauf muss ich achten, wenn ich nächsten Winter auch noch mit diesen Sachen im Trend liegen möchte?

Um Impulskäufe zu vermeiden, habe ich für euch einmal 10 Shopping-Tipps zusammengetragen, die euch im aktuellen SALE helfen sollen, nur Artikel zu shoppen, die gewiss auch in den nächsten kalten Wintermonaten im Trend liegen werden:

1. Sofort zuschlagen bei Taschen und Lederwaren! Nicht nur (Designer-)Taschen sind aktuell reduziert, auch Portemonnaies, Handyhüllen und Gürtel sind derzeit besonders günstig. Und das Gute ist: Diese Accessoires sind zeitlose Begleiter und können das ganze Jahr über getragen werden!

2. Ein absolutes Investment-Piece ist ein Trenchcoat! Diese Jacken sind seit Jahren im Trend und werden es auch weiterhin bleiben.

3. Glamouröse (Glitzer-)Kleider und simple Abendgarderobe sind nach den Festtagen ebenfalls stark reduziert. Diese taugen allerdings auch für Hochzeiten im Sommer oder zu anderen festlichen Events.

4. Das Pantone Color Institute hat für dieses Jahr zwei Trendfarben gekürt: Rose Quartz und Serenity. Diese femininen Pastelltöne werden ganz besonders 2016 im Trend liegen. Diese Farben sehen jedoch nicht nur im Winter absolut schön aus, sondern auch im Sommer!

5. Natürlich sind auch lässige Parkas mit Kapuze derzeit günstig zu haben und auch diese Jacken werden im nächsten Winter wieder modern sein. Wer also noch keinen wärmenden Parka besitzt, sollte sich noch schnell einen zulegen.

6. Ihr braucht noch eine neue Jeans? Dieses absolute Basic im Kleiderschrank könnt ihr nun besonders günstig erstehen. Selbst Markenjeans sind derzeit stark reduziert. Und das Schöne dabei ist: Diese Hosen kann man das ganze Jahr über tragen.

7. Winteraccessoires wie Mützen, Schals und Handschuhe sind aktuell so günstig wie nie. Schaut nach, welche warmen Accessoires euch noch fehlen – diese Sachen kann man schnell und einfach auch noch mit anderen Trend-Pieces kombinieren.

8. Schlichte und einfarbige Pumps können ebenfalls das ganze Jahr über getragen werden. Jetzt schnell den Vorteil der günstigen Preise nutzen!

9. Auch im Winter-SALE sind derzeit Longsleeves und T-Shirts reduziert. Hier kann man sich schon etwas für den kommenden Sommer zulegen. Kleiner Tipp: Ein Trend, der im Sommer immer funktioniert sind maritime Looks. Hierfür also schon Shirts kaufen, die weiß, blau und/oder gestreift sind.

10. Zu guter Letzt fehlen natürlich noch Accessoires wie Uhren, Ketten oder Sonnenbrillen. Viele Accessoires von (Designer-)Marken sind gerade jetzt besonders attraktiv zu shoppen. Kleiner Tipp hier: Im Trend liegen 2016 lange und große Ohrringe und (opulente) Statementketten.

Mit diesen kleinen Tipps kauft ihr hoffentlich nur Sachen im SALE, die ihr auch noch im nächsten Winter mit viel Freude ausführen könnt. Vielleicht vermeidet ihr mit diesen Tipps sogar Fehlkäufe, welche bei mir ebenfalls schon einmal vorgekommen sind. Geht nicht einfach ziellos in ein Geschäft hinein oder legt ein Kleidungsstück in den virtuellen Einkaufskorb und kauft dieses, nur weil es gerade herabgesetzt ist. Auch solltet ihr beim SALE Preise vergleichen, denn „Sonderangebote“ sind automatisch nicht gleich am günstigsten.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *